Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
JUNIORINNEN
08.10.2021

U17 mit Vorfreude ins Spiel gegen Freiburg

Nach sieben Spieltagen ist die TSG in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd noch ungeschlagen und geht damit als Tabellenführer ins am Sonntag (15 Uhr) anstehende Duell mit dem SC Freiburg. Die Vorfreude bei den Hoffenheimerinnen auf das Aufeinandertreffen der beiden bisher besten Offensiven ist groß, denn das Baden-Derby verspricht Spannung und attraktiven Fußball.

„Endlich wieder ein Kräftemessen mit dem SC Freiburg“, betont U17-Trainerin Nadine Piltz vor dem Duell am Sonntag (15 Uhr) im heimischen Ensinger Stadion. In der vergangenen Spielzeit fielen beide Aufeinandertreffen zwischen der TSG und dem Sport-Club noch dem Corona-bedingten Saisonabbruch zum Opfer, sodass das letzte Baden-Derby in der B-Juniorinnen-Bundesliga bereits mehr als eineinhalb Jahre zurückliegt. Im Sommer trafen die Hoffenheimerinnen in einem Testspiel auf den SC Freiburg, die Partie endete mit einer 1:2-Niederlage für die TSG. „Das Spiel war attraktiv, es gab viele Torchancen auf beiden Seiten“, erinnert sich Piltz. Ein Duell auf Augenhöhe erwartet die U17 auch am Sonntag, es treffen die beiden bisher besten Offensiven der Liga aufeinander. Den besseren Tabellenplatz belegt dabei aber die TSG, die aufgrund eines Unentschiedens zwischen Freiburg und Frankfurt am 7. Spieltag an die Tabellenspitze vorrückte. „Diesen Platz wollen wir natürlich verteidigen“, so Piltz.

Der SC Freiburg belegt in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd den fünften Tabellenplatz, hat aber zwei Spiele weniger ausgetragen als die Konkurrenz auf den oberen Rängen. „Davon lassen wir uns nicht täuschen, auch wenn Freiburg gegen den FC Bayern auch schon eine Niederlage kassiert hat“, erklärt U17-Trainerin Nadine Piltz. Die Hoffenheimerinnen sind hingegen in der laufenden Saison noch ohne Niederlage, einzig gegen den TSV Crailsheim ließ die Mannschaft von Piltz und Michael Schubert Punkte liegen (1:1). „Wir wollen ungeschlagen bleiben und die Begegnung positiv gestalten“, gibt Piltz als Ziel für das Duell mit dem Sport-Club an. „Aber das wird auf jeden Fall eine sehr schwere Aufgabe.“ Erfreuliche Nachrichten gibt es vor der Partie in Sachen Personal, denn mit Jumana Würz meldete sich eine Langzeitverletzte wieder einsatzbereit.

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben