Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
JUNIORINNEN
28.10.2021

Topspiel-Doppelpack für die U17

Drei Tage, zwei Top-Spiele: Für die U17 geht es erst am Samstag (14 Uhr) bei der Eintracht Frankfurt um die Tabellenführung in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd, schon am Montag (14 Uhr) muss das bisher ungeschlagene Team von Nadine Piltz und Michael Schubert dann beim derzeit drittplatzierten SV Alberweiler antreten.

„Wenn man sich die Tabelle anschaut, sind das definitiv zwei Top-Spiele“, betont auch U17-Trainer Michael Schubert vor dem Spieltag-Doppelpack am Wochenende. „Dass nur ein Tag Pause zwischen unseren zwei Auswärtsspielen in Frankfurt und Alberweiler liegt, macht diese Aufgabe umso spannender.“ Am Samstag (14 Uhr) trifft die TSG mit der Eintracht Frankfurt auf den Tabellenzweiten der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd. Beide Teams sind in der laufenden Saison noch ungeschlagen, nur das bessere Torverhältnis beschert den Hoffenheimerinnen nach acht Spieltagen die Tabellenführung. „Das ist eine qualitativ richtig gut besetzte Mannschaft“, warnt Schubert vor den Frankfurterinnen. „Wir haben aber auch schon gegen starke Gegner bewiesen, dass wir gut damit fahren, uns auf unser Spiel zu konzentrieren. Wir wollen dominant auftreten, konzentriert und leidenschaftlich agieren.“ In ihrem letzten Liga-Spiel, das aufgrund von zwei spielfreien Wochenenden bereits drei Wochen zurückliegt, setzte sich die U17 mit 1:0 gegen den SC Freiburg durch, nur gegen den TSV Crailsheim ließen die Hoffenheimerinnen bisher zwei Punkte liegen.

Bereits am Montag (14 Uhr) steht für die TSG dann das nächste Auswärtsspiel an, mit dem SV Alberweiler geht es für das Team von Piltz und Schubert gegen keinen geringeren als den Tabellendritten. „Wir erwarten Alberweiler mit einer anderen Spielweise als Frankfurt, auch von der Atmosphäre wird das sicherlich eine interessante Herausforderung“, so Schubert. Der SV Alberweiler hat sich in den vergangenen Jahren in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd als eines der Top-Teams etabliert, die abgebrochenen Spielzeiten 19/20 und 20/21 beendete die Mannschaft aus dem Landkreis Biberach sogar auf dem ersten Rang. Zuvor landete Alberweiler auf den Plätzen zwei (18/19) und drei (17/18). „Wir treffen mit Frankfurt und Alberweiler auf zwei willensstarke Teams und sind uns sicher, dass das zwei richtig spannende Duelle werden“, freut sich Schubert. Verzichten müssen die U17-Juniorinnen dabei weiterhin auf Marie Buchleiter (Kreuzbandriss) und Johanna Lackus (Syndesmosebandriss), ebenfalls noch nicht einsatzfähig nach ihren Verletzungen sind Janna Grimm und Anna Wagner.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben