Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
ALLGEMEIN
02.10.2021

Kristian Baumgärtner zum Ersten Vorsitzenden gewählt

Nun ist es offiziell: Kristian Baumgärtner ist neuer Erster Vorsitzender des TSG 1899 Hoffenheim e.V. Der 53-Jährige wurde am Samstag bei der Mitgliederversammlung 2020, die pandemiebedingt mehrfach verschoben werden musste, mit nur einer Enthaltung und 97 Ja-Stimmen als Nachfolger des vor 13 Monaten verstorbenen Ex-Präsidenten Peter Hofmann einstimmig gewählt.

Um exakt 12:42 Uhr nahm Baumgärtner die Wahl an und bedankte sich bei den 195 anwesenden Mitgliedern, davon 98 stimmberechtigte, für das Vertrauen. „Es ist für mich eine Ehrensache, die Arbeit meines Freundes Peter Hofmann fortführen zu dürfen und ich werde sie mit derselben Motivation angehen, mit der ich bereits das Amt des Zweiten Vorsitzenden ausgefüllt habe.“

Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete Horst Heinlein, der Stadionsprecher des Dietmar-Hopp-Stadions, die unter den geltenden Hygienevorschriften in die PreZero Arena verlegte Veranstaltung erstmals mit den Worten „Guten Morgen“ – und nicht wie gewohnt in den Abendstunden. Nach einer kurzen Begrüßung durch Oberbürgermeister Jörg Albrecht übernahm der Dritte Vorsitzende Frank Engelhardt den traurigsten Part des Tages: die Totenehrung. Gedacht wurde den seit der letzten Jahreshauptversammlung im Dezember 2019 verstorbenen Ehrenmitgliedern Peter Hofmann, Franz Pils, Otto Lehnert, Edgar Neu, Albert Berger, Bruno Engelhardt und Theo Berberig.

In seiner Funktion als noch Zweiter Vorsitzender und Stellvertreter des Präsidenten verlas Baumgärtner den Bericht des Vorstands und blickte auf die sportlichen Erfolge der zurückliegenden Monate sowie die erschwerten Arbeitsbedingungen in Corona-Zeiten zurück. Zu den Gästen auf der Gegengeraden der Arena zählten unter anderem auch die drei Geschäftsführer der Spielbetriebs GmbH Frank Briel, Denni Strich und Prof. Jan Mayer.

Die Zukunft der TSG

Gesellschafter Dietmar Hopp erinnerte anschließend ebenfalls an das Wirken Peter Hofmanns und würdigte die lange Amtszeit des Ex-Präsidenten. Darüber hinaus stellte er den Mitgliedern den im Juni zum Geschäftsführer berufenen Prof. Jan Mayer vor, dem es gemeinsam mit Briel und Strich gelungen sei, in kurzer Zeit einen positiven Kulturwandel zu bewirken, der die Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter verbessern werde. Anschließend erläuterte Hopp seine Ideen zur „Zukunft der TSG“, die darauf abzielen, dauerhaft Platz sechs und besser zu belegen.

Wie das unter anderem bewerkstelligt werden soll, skizzierte Mariano Maroto López, Geschäftsführer der von Hopp finanzierten Hobra GmbH und Co. KG, in einem interessanten Redebeitrag, der die anwesenden Mitglieder zu den kürzlich angeschobenen Projekten im Süden Brasiliens sowie in Portugal abholte. Um auch die nicht anwesenden Mitglieder exklusiv mit ins Boot zu nehmen, folgen detaillierte Informationen zu diesen Themen in der kommenden Ausgabe des SPIELFELD, die am 11. Oktober erscheint, sowie in den darauffolgenden Tagen auf weiteren TSG-Kanälen.

Der Anfang März 2020 installierte Geschäftsführer Sales, Marketing, Medien & Kommunikation Denni Strich übernahm den Tagespunkt „Berichte zum Vereinsgeschehen“ und ging unter anderem auf die jüngsten Erfolge der Frauen ein, die sich unter der Führung von Ralf Zwanziger für die Champions-League-Gruppenphase qualifiziert und zu einem weiteren Aushängeschild des Vereins entwickelt haben.

Präsidium uneingeschränkt handlungsfähig

Für die Zahlen war wie schon im Vorjahr Wirtschaftsprüfer Jens Lehmann aus Heddesheim zuständig, der den Kassenbericht vorstellte. Lehmann wies auf strukturelle Veränderungen im Geschäftsjahr 2019/20 sowie gesunkene Spenden und Zuschüsse im ideellen Bereich hin und sprach von einem aufgrund der Corona-Pandemie „aus finanztechnischer Sicht ruhigen Jahr“, mit einem Jahresfehlbetrag zum 30. Juni 2021 von 238.830 Euro. Wie gewohnt konnte Lehmann seine Kassenprüfung mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen.

Der entscheidende Tagesordnungspunkt, die Wahl des Ersten Vorsitzenden unter der Leitung von Rechtsanwalt Helmut Kuhr erfolgte, nachdem die Entlastung des Vorstands auf Antrag von OB Albrecht ohne Gegenstimme über die Bühne gegangen war. Die Benennung der Zweiten Vorsitzenden musste kurzfristig auf die kommende Mitgliederversammlung (2021) im Frühjahr 2022 verschoben werden, das Duo Baumgärtner/Engelhardt ist jedoch, wie Rechtsanwalt Kuhr bestätigte, „uneingeschränkt handlungsfähig“.

Um 12:46 Uhr vollzog Baumgärtner schließlich seine erste Amtshandlung als ordentlich gewählter Erster Vorsitzender: Die Mitgliederbeiträge werden nicht erhöht. Anschließend stellte sich der neue Präsident bei der traditionellen Stadionwurst den Fragen der Mitglieder, ehe er sich in Richtung Dietmar-Hopp-Stadion verabschiedete, um dem Frauen-Bundesliga-Spiel der TSG gegen Eintracht Frankfurt beizuwohnen – und nebenbei auf dem Fernseher die Partie der Männer beim VfB Stuttgart zu verfolgen.

Geehrte Mitglieder

Ehrenmitgliedschaft für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit

Wilhelm Bender
Reiner Egenlauf
Horst Hassert
Torsten Karrer
Anja Kreß
Joachim Pompe
Christiane Rienesl
Jörg Zimmermann

Ehrennadel in Gold für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit

Christoph Berberig
Matthias Berberig
Steffen Eichstädter
Sven Engelhardt
Walter Freymüller
Herbert Friederich
Michael Hartwich
Thomas Hilbert
Gerhard Klinger
Marc Kreuzwieser
Wolfgang Neu
Kerstin Petri
Dietmar Ries
James Douglas Ruger
Achim Weber
Armin Welker
Jens Ziegelmüller
Rainer Ziegler
Jens Zimmermann

Ehrennadel in Silber für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit

Patrick Bauer
Lars Dehning
Ronja Freundt
Marco Hofmann
Steffen Rippel
Dennis Roßmannek
Sina Spanberger
Samira Spanberger
Andreas Steinbrenner
Dominik Vidinli
Marcus Willert
Jaqueline Zimmermann

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben