Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
PROFIS
28.10.2021

Hoeneß: „Flutlicht-Spiele sind cool und besonders“

Das nächste Highlight in der PreZero Arena steht bevor: Drei Tage nach dem Pokal-Spiel gegen Holstein Kiel empfängt die TSG Hoffenheim am Freitag (20.30 Uhr) in der Bundesliga Hertha BSC. Vor dem Flutlicht-Duell mit den Berlinern hat Sebastian Hoeneß ein Personalupdate gegeben und über die zuletzt starke Heimbilanz sowie den Gegner gesprochen.

Sebastian Hoeneß über …

… die Personalsituation: „Es hat sich zum vergangenen Spiel nichts verändert. Wir warten noch auf das Testergebnis von Christoph Baumgartner und hoffen, dass er uns zur Verfügung stehen wird. Benjamin Hübner, Marco John, Ermin Bičakčić und Pavel Kadeřábek fallen erneut aus.“

… die starke Heimbilanz von zuletzt drei Pflichtspiel-Siegen nacheinander: „So kann es gern weitergehen. Wir freuen uns, dass es aktuell zu Hause gut läuft, wissen aber auch, dass Hertha eine andere Hausnummer als Kiel ist. Flutlicht-Spiele sind cool und haben eine besondere Atmosphäre. Wir wollen gegen erstarkte Herthaner unsere Heimbilanz ausbauen und die Fans begeistern.“

… den Gegner: „Im Sommer ist viel passiert bei der Hertha. In den vergangen zwei Jahren haben sie viel Geld in die Hand genommen und den Kader enorm verändert. Das benötigt dann manchmal seine Zeit, damit eine gewisse Kontinuität in die Mannschaft kommt. Unter Pal Dardai steht Berlin sehr kompakt und konzentriert sich auf die Grundlagen des Fußballs. Hertha lässt sehr wenig zu und hat das auch gegen starke Mannschaften bewiesen.“

Die bisherigen Duelle:

Hertha BSC wird zu einem Hoffenheimer Lieblingsgegner: Nur eine der vergangenen elf Partien verlor die TSG (sieben Sieg und drei Remis) gegen die Berliner. Auch insgesamt spricht die Bilanz mit elf Erfolgen im Vergleich zu sechs Niederlagen bei fünf Unentschieden für Hoffenheim.

Die Form des Gegners:

Die Berliner starteten mit drei Niederlagen in die Saison. Seitdem gewann die Mannschaft von Trainer Pal Dardai vier der vergangenen sechs Spiele und zog unter der Woche durch ein 3:1 bei Regionalligist Preußen Münster ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. Aktuell liegt Hertha in der Bundesliga einen Punkt und einen Platz vor der TSG auf Rang zehn.

 

Ihr wollt in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonniert Ihr den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben