Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
FRAUEN
07.09.2021

Gabor Gallai: „Rückenwind von der Tribüne“

Es geht um den Einzug in die Gruppenphase der UEFA Women’s Champions League: Die TSG empfängt am Mittwochabend (19 Uhr) den FC Rosengård zum Playoff-Rückspiel im Dietmar-Hopp-Stadion, das erste Duell gewann das Team von Chef-Trainer Gabor Gallai mit 3:0 (1:0). Die Partie wird live im SWR-Stream übertragen, Tickets gibt es ausschließlich im Online-Shop der TSG. Es wird keine Tageskasse geben

Chef-Trainer Gabor Gallai über…

…den Spagat zwischen Bundesliga und Champions League-Qualifikation.

„Am Sonntag in Köln hat uns in der ersten Halbzeit die Handlungsschnelligkeit gefehlt, wir haben müde gewirkt und die Zweikämpfe nicht gewonnen. Außerdem haben ein paar Automatismen gefehlt, weil wir sehr viel rotiert haben. In der Pause haben wir dann aber ein paar Dinge angesprochen, wie wir Köln ärgern können und haben vor allem auch nochmal motiviert. Der Auftritt im zweiten Durchgang war dann deutlich dominanter, wir haben Köln in seiner Hälfte festgespielt, die Räume sind größer geworden und wir haben uns besser durchkombiniert. So kamen wir auch häufiger in torgefährliche Situationen. Jetzt haben wir zwei Trainingseinheiten vor dem Rosengård-Spiel am Mittwochabend und versuchen uns bestmöglich vorzubereiten.“

…das Hinspiel gegen den FC Rosengård.

„Wir dürfen am Mittwoch nicht den Fehler machen, im Verwaltungsmodus aufzutreten. Uns erwartet ein Gegner auf Top-Niveau, der überragende Spielerinnen in seinen Reihen hat. Rosengård wird alles daransetzen, das Ergebnis zu drehen, wir haben mit dem 3:0 im Hinspiel ein bisschen wie in ein Hornissen-Nest gestochen. Entsprechend gilt es jetzt, die richtige Marschroute zu finden, mutig ins Spiel zu gehen und Rosengård unter Druck zu setzen. Wir wollen das Hinspiel aus dem Kopf kriegen und definitiv das zweite Duell auch gewinnen. Mit dieser Strategie werden wir ins Spiel gehen. Wir freuen uns auf einen historischen Moment im Dietmar-Hopp-Stadion und hoffen auf zahlreiche Zuschauer, die uns von der Tribüne noch den nötigen Rückenwind geben. Wir wollen unseren Heimvorteil nutzen, dafür brauchen wir ein Publikum, das uns nach vorne peitscht.“

…das Personal.

„Im Vergleich zum Spiel beim 1. FC Köln wird es im Kader voraussichtlich eine Änderung geben. Während Isabella Hartig und Paulina Krumbiegel weiterhin ausfallen, wird Gia Corley nach muskulären Problemen wieder eine Option für uns sein.“

Das Hinspiel:

Beim FC Rosengård legte die TSG am vergangenen Dienstag einen fulminanten Start in die Playoffs der UEFA Women’s Champions League hin: Gegen den schwedischen Rekordmeister feierte die TSG einen starken 3:0-Erfolg. Dabei lieferte sich das Team von Chef-Trainer Gabor Gallai mit den Gastgeberinnen einen intensiven Fight, Tine De Caigny traf im ersten Durchgang zur Führung (29.). Nach der Pause machte Rosengård Druck, doch Laura Wienroither (71.) und Chantal Hagel (90. +3) sorgten mit Traumtoren für ein deutliches Endergebnis. "Wir sind natürlich hochzufrieden, nicht nur mit dem Ergebnis, sondern auch mit der Art und Weise wie wir uns das erspielt haben", zeigte sich Chef-Trainer Gallai nach der Partie sichtlich stolz. "Gratulation an die Mannschaft für diese reife Leistung! Damit haben wir uns in eine super Ausgangslage für das Rückspiel gebracht."

Das Playoff-Rückspiel:

Für die TSG und den FC Rosengård geht es Mittwochabend um den Einzug in die Gruppenphase der UEFA Women’s Champions League. Die bessere Ausgangslage haben dabei die Hoffenheimerinnen, die das Hinspiel in Schweden mit 3:0 (1:0) für sich entscheiden konnten. Die Auswärtstorregel ist seit der Saison 2021/22 auch in der Königsklasse der Frauen abgeschafft, sodass es im Rückspiel bei einem Sieg des FC Rosengård mit einem Drei-Tore-Unterschied in die Verlängerung und anschließend ins Elfmeterschießen ginge. Die Duelle der Gruppenphase werden am 13. September ausgelost, die Austragungen der Spiele beginnen ab dem 5. Oktober.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben