Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
JUNIORINNEN
29.08.2021

U17 in Crailsheim nur Remis

Nach zwei Siegen zum Start in die B-Juniorinnen-Bundesliga Süd musste die TSG am Samstag den ersten Punkteverlust hinnehmen. Beim defensiv kompaktstehenden TSV Crailsheim kam das Team von Nadine Piltz und Michael Schubert nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Dabei gingen die Gastgeberinnen nach einer guten Stunde sogar in Führung (62.), Eltina Bozhdaraj sorgte in der Schlussphase aber zumindest noch für den Ausgleich (74.).

Mit viel Optimismus reiste die U17 am Samstag zum dritten Saisonspiel zum TSV Crailsheim, am Ende mussten sich die Hoffenheimerinnen allerdings mit einem Punkt begnügen. „So ein Spiel gehört zum Lernprozess einer so jungen Mannschaft“, betonten Nadine Piltz und Michael Schubert, Trainerduo der U17, nach dem 1:1 (0:0) in Crailsheim. „Für uns war das eine neue Aufgabe und am Ende haben zu viele Kleinigkeiten nicht gepasst, um die Begegnung zu gewinnen.“ In Crailsheim hatten die Hoffenheimerinnen von Beginn an deutlich mehr vom Spiel, die Gastgeberinnen überließen der TSG das Kommando. So hatte die U17 schon in der Anfangsphase viel Ballbesitz, der TSV Crailsheim setzte wie erwartet auf eine kompakte Defensive, um die TSG vom eigenen Tor fernzuhalten. Zwar ergaben sich für das Team von Piltz und Schubert zunächst dennoch Chancen, allerdings blieben diese ungenutzt. Im Anschluss tat sich die TSG immer schwerer, Räume in der dichtgestaffelten Defensive ihres Gegners zu finden. „Crailsheim hat sich im Grunde ausschließlich darauf konzentriert, kein Gegentor zu bekommen“, so Piltz und Schubert.

Auch im zweiten Durchgang bot sich ein ähnliches Bild: Die TSG dominierte die Partie nach Belieben, biss sich am Abwehrbollwerk ihres Gegners aber mehr und mehr die Zähne aus. In der 62. Minute nutzte der TSV Crailsheim dann sogar einen seiner wenigen Torabschlüsse durch Ex-Hoffenheimerin Lynn Rathfelder zur 1:0-Führung. „Wir haben danach aber nicht den Kopf hängen lassen, sondern weiter versucht, zu einem Torerfolg zu kommen“, lobte das U17-Trainerduo. Diese Mühen wurden in der Schlussphase belohnt, Eltina Bozhdaraj traf in der 74. Minute zum hochverdienten Ausgleich. „Auch wenn es am Ende nicht zu einem Sieg gereicht hat, gehen wir die nächsten Spiele positiv an und hoffen, dass wir dann auch in unserem Kader wieder breiter aufgestellt sind“, so Piltz und Schubert.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben