Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
25.08.2021

U16: Fleißige Jungs auf dem Weg in die Bundesliga

Im letzten Jahr vor dem Schritt in die Junioren-Bundesliga haben die 2006er-Talente in der U16 noch eine Saison lang die Möglichkeit, sich individuell und als Mannschaft zu entwickeln, um dann in der höchsten Spielklasse top vorbereitet zu sein. Am Samstag startet die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhn in die neue B-Jugend-Oberligasaison.

Wenn U16-Cheftrainer Carsten Kuhn über seine neue Mannschaft spricht, gerät er ein bisschen ins Schwärmen: „Wir haben einen sehr positiven Eindruck von den Jungs. Sie zeigen eine hohe Leistungsbereitschaft, eine gute Mentalität und sind willig, sich zu verbessern.“ Gute Voraussetzung also, um eine ordentliche Saison in der B-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg zu spielen.

Schon die 2005er hatten in der Vorsaison unter Trainer Danny Galm und, als dieser zur U17 aufgerückt war, eben unter Kuhn eine starke Runde gespielt. Als die Saison wegen Corona abgebrochen wurde, waren sie ebenso Tabellenführer wie die damalige U15, also die 2006er.

Die Spieler, die aus der U15 in die U16 aufgerückt sind, wurden durch fünf externe Neuzugänge verstärkt: Marlon Faß kam vom Karlsruher SC, Cihan Çelik vom SV Wehen Wiesbaden, David Girmann von der TuS Koblenz sowie Oleg Scheiermann vom FSV Waiblingen und Tebo Gabriel vom FSV Frankfurt. „Die Truppe hat schnell zusammengefunden und die Neuzugänge haben die bereits vorhandene Qualität noch mal erhöht“, sagt Kuhn, der auch die Atmosphäre innerhalb der Mannschaft hervorhebt. Und das, obwohl es in der Vorbereitung den einen oder anderen Verletzten zu beklagen gab. „Die Stimmung und der Trainingsfleiß sind top. Auch die Jungs, die sich noch in der Reha befinden, sind sehr fleißig“, so Kuhn.

Sechs von sieben Testspielen gewonnen

Neben den neuen Spielern sind mit dem Co-Trainer Analyse Felix Eckert, Athletiktrainer Ludwig Ruf und Individualtrainer Nebojša Ðurić auch drei neue Staff-Mitglieder zum U16-Trainerteam gestoßen. Wobei Ruf und Ðurić die 2006er bestens kennen, da beide vergangene Saison bei der U15 waren. Gemeinsam mit ihrem Chefcoach wollen sie mit ihren Jungs eine erfolgreiche Saison bestreiten. Oder wie es Kuhn ausdrückt: „Wir streben die maximale individuelle Entwicklung und Weiterentwicklung als Mannschaft an, um möglichst viele Spiele erfolgreich zu bestreiten.“

In der Vorbereitung hat dies bereits gut geklappt. Von sieben Testspielen gewann die U16 sechs. Lediglich gegen den Nachwuchs des FC Bayern München mussten sich die 2006er-Talente der Akademie knapp mit 3:4 geschlagen geben. Zuletzt gab es einen klaren 8:1-Erfolg gegen Darmstadt 98. Der Chefcoach sieht sein Team gerüstet für die Saison, blickt jedoch auch schon darüber hinaus: „Wir wollen die Mannschaft und jeden einzelnen Spieler weiterbringen, um die Jungs auch schon jetzt bestmöglich auf die U17-Bundesliga vorzubereiten.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben