Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
FRAUEN
30.08.2021

Gabor Gallai: „Anspruchsvolle Aufgabe“

Mit dem FC Rosengård wartet in den Playoff-Spielen der Champions League-Qualifikation der schwedische Rekordmeister auf die TSG. Am Dienstag (19 Uhr, SWR-Livestream) tritt das Team von Chef-Trainer Gabor Gallai zum Hinspiel in Malmö an, das Ziel für die dritte Begegnung auf internationaler Ebene der TSG: sich eine möglichst gute Ausgangslage für das Rückspiel am 8. September (19 Uhr) in Hoffenheim verschaffen.

Chef-Trainer Gabor Gallai…

…über den erfolgreichen Liga-Start.

„Wir sind natürlich mit dem Ergebnis gegen den SC Freiburg sehr zufrieden, der Sieg war unter dem Strich und gerade wenn man sich unser Chancenplus in der zweiten Halbzeit anschaut auch verdient. Der erste Durchgang war noch sehr ausgeglichen, wir sind zwar gut ins Spiel gekommen, waren dann aber einen Tick zu passiv und sind erst wieder kurz vor der Pause aktiver geworden. Das lief noch nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten, haben in der zweiten Hälfte umgestellt und waren dann sehr dominant. Wir haben uns mehrere Möglichkeiten herausgespielt und auf der Gegenseite sehr wenig zugelassen.“

…die Vorbereitungen auf die Playoffs.

„Auf uns wartet am Dienstag das fünfte Pflichtspiel innerhalb von zwei Wochen, entsprechend ist die Belastungssteuerung natürlich ein großes Thema. Wir müssen die wenigen Einheiten zwischen den Spielen nutzen, um die Spielerinnen frisch zu kriegen, müssen uns aber auch an den jeweiligen Matchplan herantasten. Das ist schon eine Herausforderung. Wir sind aber in der guten Situation, dass wir aufgrund der Qualität unseres Kaders Spielerinnen etwas rausnehmen können, die viel auf dem Platz standen.“

…das Duell mit dem FC Rosengård.

„Uns erwartet der schwedische Rekordmeister, der in den vergangenen Jahren immer oben mitgespielt hat. Der FC Rosengård ist eine spielstarke Mannschaft, die taktisch definitiv Qualitäten hat. Der Kader unseres Gegners ist sehr gut besetzt, es sind ein paar starke Einzelspielerinnen dabei. Entsprechend wird das eine anspruchsvolle Aufgabe, aber klar, das ist ja auch ein Champions League-Gegner. Für uns ist es schwer einzuschätzen, was für uns drin sein wird. Wichtig ist, dass wir im Blick haben, dass es zwei Spiele gibt, die über das Weiterkommen entscheiden. Das ist nach den beiden K.o.-Spielen in der ersten Qualifikationsrunde neu für uns. Das Ziel ist, mit einem möglichst guten Ergebnis nachhause zu fahren, das muss nicht unbedingt ein Sieg sein.“

…die personelle Situation.

„Anne Fühner und Paulina Krumbiegel fallen weiter aus, Michaela Specht könnte nach ihrer Sprunggelenksverletzung für die Partie am Dienstag aber wieder eine Option für uns sein.“

Der Gegner:

Der FC Rosengård ist der Rekordmeister der höchsten schwedischen Liga, der Damallsvenskan. Im Spieljahr 2020 musste sich der Playoff-Gegner der TSG allerdings mit dem zweiten Platz begnügen, den Titel holte sich der BK Häcken. Mit Caroline Seger gehört die Spielführerin der schwedischen Nationalmannschaft zum Team von Chef-Trainerin Renée Slegers, auch Lotta Schelin, Marta, Lieke Martens und Anja Mittag machten beim schwedischen Top-Klub bereits Station. In der vergangenen Champions League-Saison schaffte es Rosengård bis ins Viertelfinale, musste sich dann aber in Hin- und Rückspiel dem FC Bayern München geschlagen geben (0:3, 0:1). In der Liga feierte das Slegers-Team am Donnerstag einen 4:0-Erfolg gegen Vittsjö, die Damallsvenskan führt der FC Rosengård nach 14 Spieltagen mit sechs Punkten Vorsprung an. Die Playoff-Spiele gegen die TSG Hoffenheim sind die ersten Auftritte des schwedischen Rekordmeisters in der Qualifikation zur UEFA Women’s Champions League, die erste Runde durfte Rosengård als Zweitplatzierter aus Schweden überspringen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben