Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
08.07.2021

U12, U13 und U14 beim NCT-Lauf am Start

Spieler aus drei Akademie-Teams – der U12, U13 und U14 – haben am (virtuellen) NCT-Lauf teilgenommen, der bereits zum zehnten Mal vom Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg (NCT) unter dem Motto „NCT-Laufend gegen den Krebs“ auf die Beine gestellt wurde.

Das erklärte Ziel im Vorfeld war es, weltweit 80.000 Kilometer zu erlaufen, für die Sponsoren dann für die Krebsforschung spenden, bereits am Montagabend waren es 126.400 Kilometer! Alleine 220 gehen auf das Konto der U14, deren Trainerteam die Teilnahme in ein Teamevent integrierte. Manuel Sanchez, Hannes Ehrhard und Nadine Gayer führten den gemeinsamen Lauf als eine Art „Schnitzeljagd“ durch die Zentren der TSG-Akademie durch. In jedem Zentrum wurde eine Station eingerichtet, die sich mit dem Thema „Krebs“ befasste. So wurde den TSG-Talenten etwa in Videos erklärt, was Krebs überhaupt ist, wie man dieses Krankheitsbild behandeln kann und welche Rolle das NCT einnimmt.

An einer anderen Station befassten sich die Nachwuchskicker in einer Gruppenarbeit damit, was Verantwortung bedeutet, wie sie sich also im Umgang mit anderen Menschen und mit ihrer Umwelt verhalten und mit welchen einfachen Mitteln jeder einen positiven Beitrag leisten kann. Abschließend wurden in einem Quiz die wichtigsten Inhalte nochmals aufgegriffen und spielerisch vermittelt. Das U14-Team blickt somit nicht nur auf ein gelungenes und lehrreiches Event, sondern auch auf eine Gesamtstrecke rund um Zuzenhausen und Hoffenheim von insgesamt 220 Kilometern zurück.

Für wichtige Thematik sensibilisiert

„Großes Kompliment an die Jungs, die nicht nur das gemeinsame Laufen bravourös gemeistert, sondern auch in Bezug auf die Theorie und der Thematik ‚Verantwortung‘ toll mitgearbeitet haben“, lobt Cheftrainer Sanchez sein Team. „Unter dem Strich stehen sehr gute Ergebnisse der Gruppenaufgabe, die die Zielstellung der Sensibilisierung gegenüber einer so wichtigen Thematik absolut erfüllte. Es war ein rundum mehr als gelungener Tag und wir sind froh, unseren Beitrag dazu geleistet zu haben.“

Die U12- und U13-Kicker absolvierten ihre Läufe mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Eltern zu Hause, ebenso die Trainer. Gegenseitige Unterstützung und Motivation gab es über den Gruppenchat der Teams, in den über den Tag verteilt immer wieder Fotos und Videos gepostet wurden. Auch wenn jeder allein zu Hause laufen musste, entstand dennoch das Gefühl, den Lauf als Team zu bestreiten und gemeinsam etwas für den guten Zweck zu tun.

„Dass die Jungs trotz vieler Trainingseinheiten und Testspiele am Wochenende an ihrem einzigen freien Tag noch einige Kilometer abgerissen haben, zeigt, dass sie den Sinn und die Bedeutung hinter dem Lauf verstanden haben“, sagt U12-Trainer Max Roth. „Wir freuen uns sehr, dass jeder seinen kleinen Teil mit dem Lauf beitragen konnte und wir nebenbei auch noch einen tollen Teamevent hatten.“

Athletiktrainerin Nadine Gayer stellte den Teilnehmern ebenfalls ein gutes Zeugnis aus: „Für uns als Trainer und Verein ist das Projekt jedes Jahr eine Herzensangelegenheit. Wir freuen uns daher umso mehr und sind sehr stolz darauf, mit welcher Motivation die Jungs und deren Familien mitgewirkt haben. Vielen Dank an alle Beteiligten!“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben