Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
23.06.2021

Dick und Leimenstoll rücken in den Bundesliga-Kader

Von der U20 in die Bundesliga: Die Talente Vanessa Leimenstoll (20) und Laura Dick (18) rücken zur neuen Saison vom Hoffenheimer Zweitliga-Team in den Bundesliga-Kader von Chef-Trainer Gabor Gallai. Angreiferin Leimenstoll sicherte sich in diesem Jahr mit 14 Treffern die Torjäger-Kanone in der 2. Bundesliga Süd, Torhüterin Dick feierte bereits im Herbst im DFB-Pokal ihr Debüt für die Bundesliga-Mannschaft.

Auch in der kommenden Saison setzt die TSG in der Bundesliga-Mannschaft auf im eigenen Nachwuchs ausgebildete Talente. Vanessa Leimenstoll und Laura Dick trainierten bereits im gesamten Saisonverlauf regelmäßig mit dem Hoffenheimer Bundesliga-Team und empfahlen sich mit guten Leistungen für die Mannschaft von Chef-Trainer Gabor Gallai. Ralf Zwanziger, Abteilungsleiter Frauenfußball bei der TSG, freut sich über die gute Entwicklung der beiden Talente: „Für uns ist natürlich immer besonders schön, wenn wir Spielerinnen wie Laura und Vanessa, die in den vergangenen Monaten und Jahren eine tolle Entwicklung hingelegt haben und eine richtig gute Saison in der U20 gespielt haben, in unseren Bundesliga-Kader integrieren können, um ihnen so auch die nächsten Schritte in ihrer Entwicklung zu ermöglichen. Beide bringen sehr viel Potenzial mit und wir sind uns sicher, dass sie dieses in Zukunft weiter ausschöpfen werden.“

Vanessa Leimenstoll wechselte 2017 von den Junioren der FV Sportfreunde Forchheim und den Juniorinnen des Karlsruher SC in die U17 der TSG. Ein Jahr später rückte die torgefährliche Angreiferin in den Zweitliga-Kader auf. In 41 Spielen in der U20 schoss die 20-Jährige 18 Tore, 14 davon in der laufenden Saison, womit sich die Offensivspielerin die Torjäger-Kanone in der 2. Frauen-Bundesliga Süd sicherte. „Ich konnte in den vergangenen Monaten im Training mit der Bundesliga-Mannschaft bereits viele neue Erfahrungen sammeln, mit Nicole Billa kann ich hier ja sogar von der besten Angreiferin der Bundesliga lernen“, betont Leimenstoll. „Für mich steht im Fokus, dass ich mich weiterentwickele und dazu habe ich hier sehr gute Bedingungen. Ich werde alle neuen Herausforderungen erstmal auf mich zukommen lassen und freue mich weiter für die TSG spielen zu können, bei der ich mich rundum wohlfühle.“

Torhüterin Laura Dick, die 2018 von der TuS Jägersfreude in den Kraichgau kam, feierte bereits im vergangenen Herbst im DFB-Pokal ihr Debüt in der Mannschaft von Chef-Trainer Gabor Gallai, auch in zahlreichen Bundesliga-Begegnungen stand die erst 18-Jährige im Kader der Hoffenheimerinnen. „Ich freue mich über das Vertrauen, das der Verein mir entgegenbringt und wurde bei meinen ersten Schritten im Bundesliga-Team als junge Spielerin sehr gut aufgenommen“, so Dick. „Ich schätze hier die offene und familiäre Atmosphäre und will mich in den kommenden Jahren weiterentwickeln, mich in der Bundesliga etablieren und natürlich auch internationale Luft schnuppern.“ Laura Dick unterschrieb bei der TSG einen Vertrag bis 2023, Vanessa Leimenstoll bleibt bis mindestens 2022 im Kraichgau.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben