Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
07.05.2021

Asamoah: „Das geht nicht spurlos an einem vorbei“

Knapp 400 Pflichtspiele absolvierte Gerald Asamoah für den FC Schalke 04. Mittlerweile arbeitet der 42-Jährige als Teamkoordinator bei den Schalkern. Im Interview mit tsg-hoffenheim.de spricht der ehemalige Stürmer über den Schalker Abstieg, das Hinspiel gegen die TSG Hoffenheim sowie die Planungen für die nächste Saison.

Herr Asamoah, wie geht es Ihnen nach den turbulenten Tagen?

„Es waren extrem schwierige und emotionale Tage, das ist klar. Ich bin schon so lange Teil dieses großartigen Vereins, und der Klub bedeutet mir einfach sehr, sehr viel. Da geht so eine Situation natürlich nicht spurlos an mir vorbei. Aber jetzt müssen wir den Blick auch nach vorne richten. Das ist wichtig. Es warten große Herausforderungen auf uns. Es gibt viel zu tun. Darauf fokussiere ich mich.“

Schalke bestreitet bis Saisonende noch vier Spiele. Was sind die Ziele trotz des bereits feststehenden Abstiegs?

„Ganz klar: Wir wollen die Saison jetzt so anständig wie möglich zu Ende bringen.“

Das Hinspiel beendete eine Serie von 30 Partien nacheinander ohne Sieg in der Bundesliga. Was sind die Erinnerungen an die Begegnung?

„Damals war ich noch Manager der Schalker U23, sodass ich nicht unmittelbar beteiligt war. Aber ich erinnere mich natürlich vor allem noch sehr gut daran, wie Matthew Hoppe, der zu diesem Zeitpunkt ja eigentlich U23-Spieler war, gleich drei Tore geschossen hat. Das war ein Gänsehaut-Moment, ich habe mich sehr für ihn gefreut.“

Was sind die Pläne für die nächste Saison in der 2. Bundesliga?

„Noch haben wir ja auch vier Spiele in dieser Spielzeit vor uns, auf die wir uns sehr gewissenhaft vorbereiten. Aber natürlich planen wir parallel auch schon auf Hochtouren für die 2. Bundesliga. Die Saison startet ja sehr früh. Es wird wichtig werden, dass wir im Sommer die Grundlagen schaffen, um als Team zusammenzuwachsen und bestmöglich vorbereitet in die Saison zu gehen.“

Wie schätzen Sie die TSG Hoffenheim als Gegner ein?

„Hoffenheim ist gut drauf, seit vier Spiele ungeschlagen. Mit den Unentschieden gegen Leverkusen und Leipzig sowie dem Sieg gegen Gladbach hat die Mannschaft zuletzt gezeigt, was in ihr steckt.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben