Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
23.04.2021

Höfler: „Wir sind meist als Underdog ins Spiel gegangen“

Seit 2013 ist Nicolas Höfler im Einsatz für den SC Freiburg, in diesem Jahr könnte sich der Mittelfeldspieler mit seinem Klub im Saisonendspurt noch für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren. Im Interview mit tsg-hoffenheim.de spricht der 31-Jährige über das Duell mit der TSG Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr) und das Saisonfinale in der Bundesliga.

Nicolas, am Samstag habt Ihr nach zwei Niederlagen einen überzeugenden 4:0-Sieg gegen Schalke gefeiert und frühzeitig die 40-Punkte-Marke geknackt. Wie gut tat der Erfolg?

„Nach den Spielen der vergangenen Wochen, die nicht so erfolgreich und souverän von uns waren, war es ein schöner Erfolg. Vor allem weil wir uns wieder so gezeigt haben, wie wir uns auch selbst sehen wollen.“

Ihr liegt drei Punkte hinter Rang sieben, der für die Teilnahme am internationalen Wettbewerb reicht. Wie zuversichtlich bist Du, dass Euch noch eine Aufholjagd gelingt?

„Der Kampf um Platz 7 ist sehr eng. Wenn wir in den letzten Spielen der Saison wieder das Gesicht vom Schalke-Spiel zeigen, bin ich sehr zuversichtlich, dass wir bis zum Schluss um die internationalen Plätze kämpfen werden.“

Eure Partie unter der Woche bei Hertha BSC wurde abgesagt. Freut Ihr Euch über die normale Trainingswoche und ein paar Tage Pause oder hättet Ihr lieber gespielt?

„Natürlich hätten wir gern das gute Gefühl vom Wochenende mit in die englische Woche genommen. Aber so hatten wir eine gewöhnliche Woche und konnten uns voll auf die Partie gegen Hoffenheim vorbereiten.“

In den vergangenen Jahren habt Ihr in den Duellen mit Hoffenheim die Oberhand behalten. Was hat aus Deiner Sicht den Ausschlag gegeben?

„Wir sind meistens als vermeintlicher Underdog ins Spiel gegangen. Das haben wir ausgenutzt und mit vollem Einsatz unsere Stärken ausgespielt.“

Die TSG hat zuletzt vor allem defensiv überzeugt. Was erwartest Du für eine Partie?

„Ich erwarte ein intensives Spiel. Hoffenheim ist in den vergangenen Spielen sehr gut aufgetreten. Sie haben ein starkes Pressing gezeigt, dazu kam die individuelle Klasse der einzelnen Spieler. Wir müssen gegen sie unsere Stärken auf den Platz bringen und wieder so auftreten wie gegen Schalke. Wenn uns das gelingt, dann bin ich zuversichtlich.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben