Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
01.03.2021

Deutlicher Testspielsieg gegen Andernach

Mit 11:0 (4:0) schlugen die TSG-Frauen am Sonntag in einem Testspiel die SG 99 Andernach. Gegen den Zweitligisten traf Judith Steinert zur Führung (21.), diese bauten Jana Beuschlein (26.), Franziska Harsch (35.) und Anne Fühner (39.) noch vor der Pause aus. In der Schlussphase schraubten Harsch (70., 81.), Nicole Billa (74., 84., 87.), Katharina Naschenweng (79.) und Maximiliane Rall (89.) das Ergebnis in die Höhe.

Nach der Länderspielpause und vor dem Duell mit Eintracht Frankfurt in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga empfing die TSG die SG 99 Andernach zu einem Testspiel in St. Leon-Rot. Gegen den Zweitligisten nahmen sieben der acht Nationalspielerinnen, die erst im Wochenverlauf in den Kraichgau zurückgekehrt waren auf der Bank Platz, dafür starteten vorrangig die Spielerinnen, die im Ligabetrieb zuletzt weniger Einsatzzeiten gesammelt hatten. „In der ersten Halbzeit haben wir aus einigen aussichtsreichen Offensivaktionen zu wenig gemacht, weil wir den Strafraum nicht gut genug besetzt hatten“, haderte Chef-Trainer Gabor Gallai. Judith Steinert (21.), Jana Beuschlein (26.), Franziska Harsch (35.) und Anne Fühner (39.) sorgten dennoch bereits im ersten Durchgang für klare Verhältnisse gegen den Zweitligisten, der nach monatelanger Corona-bedingter Pause erstmals wieder Spielpraxis sammelte.

Auch nach der Pause kontrollierte die TSG die Partie, Andernach verhinderte aber bis zur Schlussphase weitere Gegentore. „Am Ende hat unser Gegner noch deutlich nachgelassen, das haben wir dann gut ausgenutzt“, so Gallai. Nicole Billa (74., 84., 87.), Franziska Harsch (70., 81.), Katharina Naschenweng (79.) und Maximiliane Rall (89.) erhöhten binnen 20 Minuten von 4:0 auf 11:0. „Wir hatten uns in der Trainingswoche schon einige Inhalte mit Blick auf das Duell mit Frankfurt in der Liga zurechtgelegt und konnten entsprechend auch einige Rückschlüsse ziehen“, resümierte Gabor Gallai.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben