Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
02.03.2021

2. Liga wird Ende März fortgesetzt

Seit November ist der Spielbetrieb in der 2. Frauen-Bundesliga Corona-bedingt ausgesetzt, nun hat das Präsidium des DFB ein Hygienekonzept verabschiedet sowie eine Anpassung des Rahmenterminkalenders für die zweithöchste Spielklasse beschlossen. Die U20-Frauen der TSG kämpfen somit in der Süd-Staffel der 2. Liga ab dem 21. März wieder um Punkte, die Saison soll unverändert mit Hin- und Rückrunde fortgesetzt werden.

Re-Start der 2. Frauen-Bundesliga nach fünfmonatiger Pause: Um den Spielerinnen einen Wiedereinstieg in den Spielbetrieb zu ermöglichen, hat die Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb ein Hygienekonzept ausgearbeitet, dessen Grundlage das gemeinsam von DFB und DFL erarbeitete Hygienekonzept Profifußball ist. Die Kosten für die zur Durchführung des Spielbetriebs der 2. Frauen-Bundesliga notwendigen Antigen-Schnelltests werden vom DFB übernommen.

Mitte Februar haben sich alle 18 Vereine der 2. Frauen-Bundesliga für die Fortsetzung des Spielbetriebs im Rahmen des angepassten Hygienekonzepts ausgesprochen. In der Folge haben der zuständige DFB-Ausschuss Frauen-Bundesligen sowie der DFB-Ausschuss Frauen- und Mädchenfußball für die Anpassung des Rahmenterminkalenders und die Implementierung des Hygienekonzepts votiert, bevor die beiden Vorschläge im schriftlichen Umlaufverfahren in das DFB-Präsidium gereicht wurden.

Fortsetzung am 21. März

Die U20-Frauen werden voraussichtlich am 21. März mit einem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt in die Rest-Saison der 2. Liga starten. Für das Hoffenheimer Nachwuchsteam sind noch 14 Spieltage zu absolvieren, die letzte Begegnung ist für den 6. Juni angesetzt. Nach Abschluss der Saison 2020/2021 steigen jeweils die erstplatzierten Mannschaften der beiden Staffeln der 2. Frauen-Bundesliga in die FLYERALARM Frauen-Bundesliga auf. Jeweils die drei Vereine aus der Staffel Nord und Staffel Süd mit der geringsten Punktezahl werden am Saisonende in die Regionalliga gemäß ihrer Verbandszugehörigkeit absteigen. Die Ermittlung des siebten Absteigers erfolgt durch zwei Relegationsspiele (Hin- und Rückspiel) zwischen den jeweils Sechstplatzierten der beiden Staffeln. Die Saison 2021/2022 soll dann wieder eingleisig ausgetragen werden.

Die Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der B-Juniorinnen-Bundesliga sowie den A- und B-Junioren-Bundesligen wird derzeit geprüft.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben