Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
27.01.2021

Schon wieder Teilnehmerrekord für Trainerschule

Mit einer Fortbildung zum Thema „Online-Training in der TSG-Akademie“ ist die TSG-Trainerschule in das Veranstaltungsjahr 2021 gestartet. Wie bereits bei der ersten Online-Veranstaltung im Dezember 2020 richtete sich das kostenlose Fortbildungsangebot an weibliche und männliche Trainer aus ganz Deutschland und darüber hinaus. Mit mehr als 120 Anmeldungen verzeichnete die TSG-Trainerschule so viele Teilnehmer wie noch nie, Der alte Rekord war erst bei dem vergangenen Seminar aufgestellt worden. Die Trainer erfuhren, wie man trotz Corona ein gewinnbringendes Training mit seinem Team organisieren kann.

Corona und Training - das geht für viele Vereine und Fußballer immer noch nicht zusammen. Wenn die wöchentlichen Einheiten noch nicht stattfinden können, gibt es jedoch online Alternativen, von denen die rund 120 Teilnehmer kürzlich in einer Online-Schulung der TSG-Trainerschule erfuhren. Nach der Begrüßung durch Akademie-Leiter Dominik Drobisch fragte U13-Trainer Arne Stratmann zunächst die Erwartungen der zahlreichen Teilnehmer an die Fortbildung ab. Außerdem zeigte er den theoretischen Rahmen für ein erfolgreiches Online-Training auf.

Anschließend übernahm U14-Trainer Manuel Sanchez den Praxisteil. Sanchez demonstrierte gemeinsam mit Spielern der U13 verschiedene Koordinationsübungen und -aufgaben für das Training zu Hause, ehe Stratmann geeignete Übungen für ein fußballspezifisches Techniktraining unter den aktuellen Gegebenheiten vorstellte.

Athletiktraining und Spielformen

Auch für die jüngeren Jahrgänge der TSG-Akademie gehören altersgerechte Athletikeinheiten fest zum Trainingsalltag. Daher durfte auch Nadine Gayer, Athletiktrainerin für die Teams von der U12 bis zur U14, im Referententeam des Abends nicht fehlen. Gayer gab spannende Einblicke, wie ein solches Training auch ohne Fitnessraum oder Geräte gestaltet werden kann, und erklärte den zugeschalteten Trainern, was sich beispielsweise hinter den Begriffen „Animal Movements“, „Tappings“ oder „Wall Drills“ verbirgt.

Zum Abschluss der fast dreistündigen Fortbildung zeigte Maximilian Roth, Trainer des Kinderperspektivteams, wie auch auf Distanz Spiele, Wettkämpfe und Challenges in das Online-Training integriert werden können. So zieht der Wettkampfcharakter und der Spaß ins Training ein. Das Repertoire reichte hierbei von einem Memory-Spiel über eine Art Jump´n´Run mit fußballspezifischen Finten bis hin zu verschiedenen Quiz-Aufgaben – natürlich immer in Verbindung mit Bewegungsaufgaben.

Positives Feedback von allen Seiten

Zum Abschluss konnten die Trainer noch Fragen stellen, wovon sie ausgiebig Gebrauch machten. „Man hat das Interesse anhand der zahlreichen Rückfragen und Ideen der Teilnehmer gespürt", so das positive Fazit von Athletiktrainerin Nadine Gayer.

Das Feedback der Teilnehmer fiel ebenso positiv aus wie das des übrigen Referententeams: "Wir haben uns über das hohe Interesse gefreut und hoffen, dass wir nicht nur für neue Anregungen sorgen, sondern auch viele Trainerinnen und Trainer dazu motivieren konnten, sich mit Onlinetraining auseinanderzusetzen“, sagte Stratmann. Sein Kollege Sanchez fügte hinzu: „Für Kinder ist es wichtig, dass wir über Onlinetraining nicht nur gemeinsam trainieren, sondern uns auch weiterhin sehen und miteinander sprechen können – wenn auch nur virtuell.“ Dies gebe den Kindern ein Stückchen "Normalität" in dieser herausfordernden Zeit zurück.

 

Hinweis:

Für alle, die nicht die Möglichkeit hatten, an der Fortbildung teilzunehmen, können die Inhalte auch nochmals in dem zeitnah erscheinenden Buch „Kinderfußball“ nachgelesen werden.

Passend dazu wird es ebenfalls ein Online-Trainingstool mit exklusiven Trainingsinhalten der TSG-Akademie sowie ergänzenden Fortbildungen zu den jeweiligen Buchkapiteln geben.

Alle Infos dazu gibt es schon bald hier auf der TSG-Homepage sowie auf den Social-Media-Kanälen der Akademie.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben