Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
16.01.2021

Nullnummer gegen Bielefeld

Erster Punktgewinn des Jahres, aber nicht der erhoffte Sieg: Die TSG Hoffenheim hat 0:0 gegen Arminia Bielefeld gespielt und den ersten Punkt des Jahres eingefahren. Über die 90 Minuten hatte die TSG mehr von der Partie, erspielte sich aber zu wenig Torchancen und musste mit dem Remis leben.

Personal und Taktik:

Im Vergleich zur Niederlage beim FC Schalke 04 veränderte Cheftrainer Sebastian Hoeneß seine Startelf auf drei Positionen. Kasim Adams bildete gemeinsam mit Kevin Vogt und Stefan Posch die Dreierkette vor Torwart Oliver Baumann. Auf den Außenpositionen begannen erneut Mijat Gaćinović und Marco John. Sebastian Rudy kehrte nach seiner Verletzung zurück und lief an der Seite von Diadie Samassékou und Andrej Kramarić im Mittelfeld auf. Munas Dabbur ersetzte im Sturm Ishak Belfodil. Die Startelf komplettierte Ihlas Bebou.

Zur zweiten Hälfte musste die TSG wechseln: Vogt musste mit einer Handverletzung den Platz verlassen und wurde durch Håvard Nordtveit ersetzt. Zehn Minuten vor Schluss sollte Sargis Adamyan die Offensive stärken und kam für Dabbur (80.). In der Schlussphase betrat Ishak Belfodil für Gaćinović den Rasen, Bebou übernahm die rechte Außenbahn.

Szene des Spiels:

Die 89. Minute: Aus dem Nichts tauchte Doan frei vor Baumann auf, aber der TSG-Keeper blieb lange stehen, parierte den Schuss und sicherte der TSG den Punktgewinn.

Zahl des Spiels: 1

Zum ersten Mal in dieser Bundesliga-Saison kassierte die TSG Hoffenheim kein Gegentor und hielt auch im dritten Pflichtspiel gegen Arminia Bielefeld die Null.

Aufstellungen:

TSG Hoffenheim: Baumann – Adams, Vogt (46. Nordtveit), Posch – Gaćinović (88. Belfodil), Rudy, Samassékou, Kramarić, John – Bebou, Dabbur (80. Adamyan)

Arminia Bielefeld: Ortega – Brunner (58. De Medina), Pieper, Nilsson, Laursen – Kunze, Doan, Hartel (90.+3 Seufert), Yabo (67. Gebauer) – Klos, Cordova (67. Schipplock)

Tore: Fehlanzeige

Der Spielfilm

19

Ein traumhafter Angriff wurde nicht mit der Führung belohnt: Kramarić und Gaćinović kombinierten sich in den Strafraum. Der Kroate legte dann zurück auf Dabbur, aber der Stürmer scheiterte an Ortega, der mit einer Glanzparade die Hoffenheimer Führung verhinderte.

38

Doan schoss einen Freistoß aus knapp 20 Metern schön über die Mauer, aber der Ball landete auf statt im Netz. Erste Bielefelder Chance. 

55

Schöner Seitenwechsel von Samassékou. Kramarić zog von links in die Mitte und visierte das lange Eck an. Sein Schuss von der Strafraumkante flog knapp vorbei.

81

Hartel zog von links in die Mitte, aber Baumann konnte seinen Schuss festhalten.

89

Kurz vor Schluss noch die Großchance für Bielefeld: Hartel steckte auf Doan durch, der aber im Eins-gegen-Eins an Baumann scheiterte.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben