Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
02.01.2021

Baumgartner: „Es war nicht genug“

Das sagten die Spieler und Trainer nach der 1:3-Niederlage gegen den SC Freiburg.

Oliver Baumann: „Ich bin total angefressen. Es geht so nicht, wie wir verteidigen. Wir bekommen extrem viele einfache Gegentore. Natürlich hatten wir zwei personelle Rückschläge mit den Verletzungen von Sebastian Rudy und Kevin Akpoguma. Es wird nicht einfacher mit den ganzen Verletzungen. Wir haben uns den Jahresbeginn anders erhofft und vorgestellt.“

Kasim Adams: „Wir sind in den ersten Minuten gut ins Spiel gekommen. Leider haben wir dann zwei unglückliche Verletzungen erlitten, dazu einen Elfmeter und ein Eigentor kassiert. Es ist gerade offenkundig schwer für uns, zu Null zu spielen. Wir haben heute eine gute zweite Hälfte gespielt, hatten Chancen, um wieder heranzukommen. Wir müssen weiterarbeiten, uns wieder fokussieren auf die nächsten Spiele, damit wir stärker zurückkommen.“

Christoph Baumgartner: „Das war nicht der Start, den wir haben wollten, weder im Spiel noch im neuen Jahr. Wir haben drei unnötige Tore kassiert, wir waren in der ersten Hälfte trotz Ballbesitz nicht in der Lage, gute Chancen herauszuarbeiten. Wir haben dann viel versucht nach dem Wechsel, aber es war nicht genug. Wir sollten zu diesem Zeitpunkt nicht auf die Tabelle und auf die Punkte schauen, sondern auf die Spiele. Wir müssen weiterarbeiten, haben jetzt zwei komplette Trainingswochen. Natürlich müssen wir selbstkritisch sein, aber wir wissen zugleich auch, dass wir es können. Das müssen wir wieder zeigen.“

Sebastian Hoeneß: „Es ist sehr ernüchternd. Wir haben uns den Start ins neue Jahr ganz anders vorgestellt. Der Verlauf in die erste Hälfte passt perfekt in das Drehbuch eines Horrorfilms. Die ersten Minuten vor dem Gegentor waren aus meiner Sicht gar nicht schlecht. Kurz darauf steht es 0:1 und wir haben zwei Verletzte. Das hat uns beeindruckt. Wir waren nicht mehr so aktiv und nicht mehr so kompakt im Spiel gegen den Ball. Wir haben uns zu wenig Chancen erspielt.“

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): „Wir haben in der ersten Hälfte sehr gut gespielt. Wir waren im Spiel gegen den Ball sehr gut und vor dem Tor sehr effizient. Wir hatten auch einige Momente, die man in so einem Spiel braucht. In der zweiten Hälfte war es klar, dass es nochmal schwierig wird. In den letzten 20 Minuten wurde es nochmal besser.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben