Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
15.12.2020

Orban: „Es wird ein ganz heißer Tanz“

Seit 2015 spielt Willi Orban bei RB Leipzig und erlebte in dieser Zeit mit den Sachsen auch den Aufstieg in die Bundesliga sowie die Teilnahme am Champions-League-Halbfinale. Im Interview mit tsg-hoffenheim.de spricht der Innenverteidiger vor dem Duell mit der TSG (Mittwoch/20.30 Uhr) über den internationalen Erfolg der Leipziger, die bisherige Saison und die vergangenen Partien mit der TSG.

Ihr habt in der vergangenen Woche nach einem Krimi gegen Manchester United das Achtelfinale der Champions League erreicht. Wie viel Aufwind hat Euch der Erfolg gegeben?

„Siege sind immer wichtig für das Selbstvertrauen, und wenn dann auch noch in so wichtigen Spielen wie gegen Manchester United, gibt uns das natürlich viel Rückenwind für die kommenden Aufgaben.“

Auch in der Bundesliga läuft es gut und Ihr seid in Schlagdistanz zur Tabellenspitze. Wie bewertest Du Eure bisherige Saison?

„Wir spielen alles in allem eine sehr gute Runde bis jetzt. Gerade aufgrund der großen Belastung können wir mit den Punkten, aber auch mit unserer Leistung, durchaus zufrieden sein. Aber das heißt nicht, dass wir uns damit zufriedengeben. Wir sind hungrig und wollen mehr, denn wir sind mit unserer Entwicklung noch nicht am Ende.“

Am Mittwoch reist Ihr zur TSG Hoffenheim, die zuletzt wieder besser in Form war. Was erwartest Du für ein Spiel?

„Das wird ein ganz heißer Tanz. Die TSG hat großes Potenzial und in dieser Saison auch schon gezeigt, was sie draufhaben. Für die gezeigten Leistungen haben die Hoffenheimer meiner Meinung nach jedoch zu wenig Punkte geholt. Und gerade im Heimspiel werden sie alles daransetzen, die Zähler zu holen.“

Ihr seid seit fünf Pflichtspielen gegen die TSG ungeschlagen. Was hat in der Vergangenheit den Unterschied ausgemacht?

„Gute Frage! In fast jedem Bundesliga-Spiel kommt es auf Kleinigkeiten an, die über Sieg oder Niederlage entscheiden. Wir haben in den bisherigen Duellen die Partie meistens noch auf unsere Seite gezogen bzw. gepunktet. Das wollen wir natürlich so beibehalten.“

Mit nur neun Gegentreffern stellt Ihr die beste Defensive der Liga. Was macht Euch so stark?

„Tatsächlich hat das mit den Defensivverhalten der gesamten Truppe zu tun. Das Anlaufen, das Gegenpressing und auch die Restverteidigung funktionieren bisher sehr gut. Wir haben dadurch ein gutes Gefühl und natürlich viel Selbstvertrauen in unser Spiel.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben