Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
19.12.2020

Bebou: „Wir sind überglücklich“

Das sagten die Spieler und Trainer nach dem 2:1-Sieg bei Borussia Mönchengladbach.

Oliver Baumann: „Das Spiel hat viel Kraft gekostet. In der ersten Hälfte haben wir es Gladbach zu einfach gemacht, hatten selbst zu wenig gute Momente mit Ball. Wir bekommen zu einfache Gegentore, müssen uns grundsätzlich cleverer anstellen. Es kostet unglaublich viel Energie, immer einem Rückstand hinterher zu laufen. Es muss fürs neue Jahr unser Anspruch sein, dass wir da konstanter werden. In der Pause wurde es lauter und emotionaler. Das war wichtig. Hut ab vor der zweiten Hälfte. Wir haben dann als Team voll dagegengehalten und eine Top-Hälfte gespielt.“

Ihlas Bebou: „Wenn der Trainer einen einwechselt, muss man sofort da sein und seine Leistung bringen. Das hat heute gut geklappt. In der ersten Hälfte war es schwierig für uns. Wir sind nicht richtig in die Zweikämpfe gekommen. Am Ende hatten wir den nötigen Willen und sind überglücklich, dass wir gewonnen haben.“

Håvard Nordtveit: „Wir haben in den vergangenen Tagen sehr harte Gegner gehabt. Die drei Punkte kurz vor Weihnachten tun uns richtig gut. In der ersten Hälfte war unsere Leistung nicht gut. Unser Trainer hat uns in der Halbzeit dann aufgeweckt und wir haben ein besseres Spiel in der zweiten Hälfte gezeigt.“

Ryan Sessegnon: „Die erste Hälfte war nicht gut genug von uns. Darüber haben wir in der Pause gesprochen. Nach dem 1:1 und der Roten Karte gegen Gladbach wollten wir unbedingt den Sieg. Zum Glück ist es uns gelungen. Es fühlt sich super an, dass ich heute den Siegtreffer erzielen konnte. Wir mussten während des Spiels ruhig bleiben und haben uns in der zweiten Hälfte belohnt.“

Andrej Kramarić: „Es war ein sehr wichtiger Sieg für uns, auch wenn wir sicher besser Fußball spielen können. Ich hoffe, dass wir nach der Weihnachtspause wieder erfolgreich sind, denn natürlich sind wir mit dem Tabellenplatz noch nicht zufrieden. Ich spüre meine Corona-Erkrankung schon noch ein wenig und bin nicht bei 100 Prozent. Ich hoffe, dass ich im neuen Jahr dann auch persönlich wieder total fit bin und auf dem höchsten Level spielen kann.“

Sebastian Hoeneß: „Wir sind in der ersten Hälfte ganz gut reingekommen und hatten unsere Möglichkeiten. Allerdings hatten wir auch Probleme in der Verteidigung. Wir mussten große Räume verteidigen, dadurch sind Chancen für Gladbach entstanden. Der Elfmeter war komplett unnötig. Wir haben in der Halbzeit reagiert und in der zweiten Hälfte vom Start weg eine bessere Leistung gezeigt. Wir haben das Spiel dann immer mehr auf unsere Seite gezogen. Für uns fühlt sich der Sieg super an. Wir haben viel investiert und aus unserer Sicht ist der Sieg aufgrund der zweiten Hälfte auch verdient. Ich bin richtig stolz auf die Mannschaft.“

Marco Rose (Trainer Borussia Mönchengladbach): „Die Aktion von Marcus Thuram geht gar nicht. Dafür will ich mich im Namen des Vereins entschuldigen. Er hat der Mannschaft damit keinen Gefallen getan. Sowas gehört auf keinen Fußballplatz. Er ist ein sehr reflektierter Mensch, dem heute die Sicherungen durchgebrannt sind. Wir sind gut reingekommen in das Spiel und hatten ein paar gute Möglichkeiten. Mit der Führung haben wir angefangen, das 1:0 zu sehr zu verwalten. Wir haben uns mit dem Ball nicht gut bewegt und gehen nicht auf das zweite Tor.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben