Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
FRAUEN
24.08.2020

Sieg gegen Freiburg, nächster Test am Donnerstag

Im vierten Testspiel der Vorbereitung feierte die TSG am Sonntag gegen Ligakonkurrent SC Freiburg einen 2:1-Erfolg. Nach einem trotz vieler Chancen auf beiden Seiten torlosen ersten Durchgang traf der Sport-Club zur Führung (58.), die das Team von Chef-Trainer Gabor Gallai durch Isabella Hartig (60.) und Nicole Billa (82.) drehte. Am Donnerstag (11 Uhr) testet die TSG in Besançon gegen den französischen Erstligisten Montpellier HSC.

Für die TSG war das Aufeinandertreffen mit dem SC Freiburg nach dem Remis gegen Eintracht Frankfurt das zweite Liga-Duell in der Vorbereitung. Gegen den Sport-Club siegten die Hoffenheimerinnen nach einer torlosen ersten Halbzeit mit 2:1 (0:0). „Es war ein durchwachsenes Spiel“, resümierte Chef-Trainer Gabor Gallai. „Das Ergebnis hat am Ende gepasst, das Tempo war gut. Aber wir waren körperlich und auch vom Kopf nicht ganz frisch und haben zu viele Fehler gemacht.“ Gegen den Sport-Club verpasste Jana Beuschlein nach Hereingabe von Paulina Krumbiegel die frühe Führung für die TSG (2.), zehn Minuten später kam auch Freiburg gefährlich vor das Tor, Ann-Kathrin Dilfer rettete gegen Sandra Starke. In der 17. Minute setzte Beuschlein einen Schuss von der Strafraumkante an den Innenpfosten, zwei Minuten später scheiterte Janina Minge ebenfalls an Dilfer. Noch vor der Halbzeit kamen Chantal Hagel und Ex-Hoffenheimerin Lina Bürger zu guten Chancen, doch es blieb beim 0:0. „Wir haben Freiburg zu viele Möglichkeiten geboten“, haderte Gallai. Nach der Pause vollendete Sandra Starke einen Konter zur Führung für den Sport-Club (58.) zum 1:0, nur zwei Minuten später glich Isabella Hartig nach einem Pass von Maximiliane Rall bereits aus (60.). Weiterhin ergaben sich auf beiden Seiten gute Möglichkeiten, erst in der 82. Minute landete der Ball aber erneut in den Maschen. Nachdem Laura Wienroither frei aufs Freiburger Tor zusteuerte, verwertete Nicole Billa deren Querpass zum 2:1.

Schon am Donnerstag steht für die TSG-Frauen das nächste Testspiel an. In Besançon geht es für die Hoffenheimerinnen gegen den französischen Erstligisten Montpellier HSC. „Unser Gegner hat sicherlich ein gutes Niveau, wir können wieder neue Erfahrungen gegen eine für uns unbekannte Mannschaft sammeln“, so Gallai. „Wir wollen frischer als gegen Freiburg auftreten und die erarbeiteten Inhalte klarer auf den Platz bringen. Es geht für uns nun langsam auf die Zielgerade.“ Ebenfalls in Frankreich testete am Wochenende die U20, die sich Racing Strasbourg mit 1:2 geschlagen geben musste. Die U17 feierte einen 2:1-Erfolg gegen den SC Bad Neuenahr und trennte sich von der SGS Essen mit einem 1:1.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben