Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
AKADEMIE
03.07.2020

U17-Start mit „neuem“ Trainer und bekannten Gesichtern

Drei Tage Pause hatte der neue U17-Cheftrainer Kai Herdling nach dem 4:0-Sieg der Profis in Dortmund, den er am Tag seines 36. Geburtstags als Teil des Trainerteams mitbegleiten durfte. Am Mittwoch stand er dann mit seinem neuen Team zum ersten Mal nach vier Monaten wieder auf dem Rasen.

Wobei „neu“ nicht ganz stimmt. 19 Talente des aktuellen U17-Kaders hatte Herdling bereits in der frühzeitig abgebrochenen vergangenen Spielzeit als U16 unter seinen Fittichen. Mit Stürmer Jaden Meyer (SV Wehen Wiesbaden) und Innenverteidiger Tim Drexler (TSG-U15) kommen zwei weitere hinzu.

Pünktlich um 17 Uhr stand Herdling unter Einhaltung aller außerhalb des aktiven Trainingsbetriebs vorgeschriebenen Sicherheitsabstände im Begrüßungskreis. Nach vier Monaten, in denen der Kontakt aus Videobotschaften und Challenge-Auswertungen bestand, war die Freude darüber, wieder gemeinsam auf dem Platz zu stehen, spürbar. „Ich habe große Lust, endlich wieder mit euch zu arbeiten und euch auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten“, so Herdling, der vom letztjährigen U17-Co Carsten Kuhn assistiert wird.

Das Trainerteam komplettieren Johannes Engert (Athletik, zuletzt TSG-U16), Dominik Maier (Torwart/TSG-U15) und Tim Sternatz (Videoanalyse/TSG-U15). Für Mittelfeldspieler Tom Bischof, der am Wochenende ebenfalls Geburtstag feierte, allerdings erst seinen 15., gab es vor dem Trainingsstart noch das obligatorische Ständchen.

Die erste Einheit 2020/21 bestand aus Athletik, Passformen und Torschussübungen, ein lockerer Aufgalopp in die Vorbereitungszeit, deren Dauer noch unklar ist. Denn fest steht im Moment nur, dass die B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest mit 18 Mannschaften in ihre 14. Spielzeit geht.

„Wir haben uns noch keine Ziele gesetzt, dafür gibt es noch zu viele Unbekannte. Im Moment sind wir einfach nur froh, nach so langer Unterbrechung wieder zu trainieren und Spaß zu haben“, so Herdling.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben