Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
FRAUEN
12.06.2020

Jürgen Ehrmann: „So viel wie möglich drauflegen“

Die 40-Punkte-Marke haben die TSG-Frauen am vergangenen Wochenende mit ihrem 13. Saisonsieg geknackt und damit ihr Ziel für die laufende Spielzeit bei vier noch ausstehenden Begegnungen erreicht. Die bisher mit Abstand erfolgreichste Bundesliga-Saison will das Team von Jürgen Ehrmann und Gabor Gallai im Endspurt der FLYERALARM Frauen-Bundesliga noch krönen. Deshalb sollen am Sonntag (14 Uhr) im Baden-Derby beim SC Sand möglichst drei Punkte auf dem Konto der Hoffenheimerinnen landen. Die Partie wird live und kostenlos bei Magenta Sport übertragen.

Trainer Jürgen Ehrmann über…

…den Endspurt in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga.

„Es geht nun in Richtung Saisonfinale. Unser 40-Punkte-Ziel haben wir mit dem Sieg gegen Leverkusen erreicht, jetzt wollen wir nochmal so viel wie möglich drauflegen. Wir können die verbleibenden Spiele ohne Druck angehen, wollen aber konzentriert bleiben. Wir gucken dabei nur auf uns. Wir können bereits jetzt auf die mit Abstand erfolgreichste Bundesliga-Saison zurückblicken – vier Spieltage stehen ja sogar noch aus. Wir haben 50 Tore geschossen, unsere Philosophie hat sich verankert und die Mannschaft zieht voll mit. Das macht einfach Spaß. Rückschläge gehören trotzdem dazu, das haben wir im Viertelfinale gegen Leverkusen gemerkt.“

…den SC Sand.

„Die Auftritte an den vergangenen Spieltagen haben gezeigt, dass der SC Sand sich nicht hinten reinstellt, sondern versucht Fußball zu spielen. Mit dem Sieg gegen den MSV Duisburg hat sich Sand endgültig genug Abstand zum Abstiegskampf verschafft, jetzt kann das Team von Sven Thoß befreit aufspielen. Wir hoffen auf ein schönes Fußballspiel, wissen aber auch, dass wir im Baden-Derby immer auf einen unangenehmen Gegner treffen.“

…die personelle Situation.

„Maximiliane Rall und Franziska Harsch mussten in dieser Woche mit muskulären Problemen kürzertreten, da wird sich noch zeigen, ob es bis Sonntag reicht. Lena Lattwein hat sich im Spiel gegen Leverkusen einen kleinen Cut im Gesicht zugezogen, sie ist aber einsatzbereit.“

Die bisherigen Duelle:

Ende Oktober empfing die TSG den SC Sand zum Hinspiel der FLYERALARM Frauen-Bundesliga im heimischen Dietmar-Hopp-Stadion. Gegen den derzeitigen Tabellenachten feierten die Hoffenheimerinnen einen knappen, aber dennoch verdienten 1:0-Erfolg. Für das Tor des Tages sorgte Nicole Billa nach einer guten halben Stunde (31.) per Handelfmeter. Für die TSG war es der sechste Sieg gegen den SC Sand im elften Liga-Duell.

Die Form des Gegners:

Mit einem neuen Trainer startete der SC Sand ins neue Jahr. Am vergangenen Wochenende feierte das Team aus der Ortenau gegen den MSV Duisburg seinen zweiten Bundesliga-Sieg unter der Leitung von Sven Thoß. In einem ausgeglichenen Spiel trafen Viktoria Pinther (45.) und Dina Blagojevic (90.). Nur wenige Tage zuvor schied Sand gegen Zweitligist Bielefeld im Viertelfinale aus dem DFB-Pokal aus (2:3). Mit 22 Punkten belegt der Sport-Club in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga den achten Tabellenplatz, das Polster auf die Abstiegsränge sollte groß genug sein. Nach oben befinden sich der SC Freiburg und der 1. FFC Turbine Potsdam noch in Schlagdistanz (25 Punkte, 27 Punkte). 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben