Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
FRAUEN
16.06.2020

Jürgen Ehrmann: „Leistung bestätigen“

Für die TSG-Frauen hätte der Start in die englische Woche kaum besser laufen können. Beim SC Sand feierten die Hoffenheimerinnen am Sonntag einen deutlichen Sieg. Bereits am Mittwoch (16 Uhr, live auf Magenta Sport) geht es für das Team von Jürgen Ehrmann und Gabor Gallai schon wieder um Punkte. Der abstiegsbedrohte MSV Duisburg wird im Dietmar-Hopp-Stadion zu Gast sein.

Trainer Jürgen Ehrmann über…

…die Form seiner Mannschaft.

„Wir haben das Spiel in Sand sehr ernst genommen, die Einstellung hat auf jeden Fall gepasst. Die Mannschaft ist fit und es lief von Anfang an richtig gut für uns. Es war für uns ein erfolgreicher Auftritt, aber diese Leistung wollen wir in den kommenden Spielen auch bestätigen. Deshalb richten wir unseren Fokus nun schon auf die Partie gegen Duisburg. Der Blick auf die Tabelle macht momentan natürlich Spaß und es ist beeindruckend, was die Mannschaft in dieser Saison erreicht hat.“

…den MSV Duisburg.

„Duisburg ist eine Wundertüte. Gegen den FC Bayern München hat der MSV beispielsweise einen Punkt mitgenommen, gegen Frankfurt gab es am Freitag hingegen eine deutliche Niederlage. Unser Gegner steckt mitten im Abstiegskampf und wird demnach mit allen Mitteln versuchen, bei uns Punkte mitzunehmen. Duisburg spielt immer sehr rustikal, das wird uns auch am Mittwoch erwarten. Das wird sicherlich kein Spaziergang. Wir gehen davon aus, dass unsere Gäste aggressiv verteidigen werden, aber auch druckvoll noch vorne spielen werden.“

…das Personal.

„Paulina Krumbiegel steht uns am Mittwoch vielleicht wieder zur Verfügung, das müssen wir aber noch abwarten. Die Partie in Sand war zwar kräftezehrend, aber alle Spielerinnen sind fit. Deshalb haben wir auch keine Bedenken, dass wir ohne personelle Probleme durch die englische Woche kommen werden. Weiterhin verletzt sind Judith Steinert, Martina Tufekovic und Luana Bühler.“

Die bisherigen Duelle:

Nachdem die TSG-Frauen in der Saison 2018/19 gegen den MSV Duisburg zwei Mal nicht über ein Unentschieden hinauskamen, feierten die Hoffenheimerinnen in der Hinrunde der laufenden Spielzeit bei den „Zebras“ einen deutlichen Sieg. Beim 4:0 (2:0) sorgte Nicole Billa vom Elfmeterpunkt für die Führung (38.), Tabea Waßmuth (45.) und Lena Lattwein (51., 55.) erhöhten in einem phasenweise sehr zerfahrenen Spiel. Für die TSG war es der fünfte Sieg im elften Aufeinandertreffen.

Die Form des Gegners:

Der MSV Duisburg kämpft in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga um den Klassenerhalt, mit 13 Punkten belegt der Tabellenneunte der Vorsaison derzeit den elften Platz, der den Abstieg bedeuten würde. Doch Bayer 04 Leverkusen (13 Punkte, besseres Torverhältnis) und der 1. FC Köln (14 Punkte) befinden sich noch in Schlagdistanz. Der Saisonendspurt dürfte im Tabellenkeller also nochmal spannend werden. Die Duisburgerinnen starteten nach der Corona-Pause mit einem wichtigen 2:0-Erfolg gegen Leverkusen, holten auch gegen den 1. FC Köln einen Punkt, unterlagen dann aber dem SC Sand (0:2) und dem 1. FFC Frankfurt (1:5).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben