Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
30.05.2020

Baumann: „Wir sind überglücklich”

Das sagten die Spieler und Trainer nach dem 1:0-Sieg der TSG Hoffenheim beim FSV Mainz 05.

Håvard Nordtveit: „Wir haben alles gegeben. Am Ende war es ein kampfbetontes Spiel, genauso wie wir Skandinavier es lieben. Vor allem in der ersten Hälfte war es fußballerisch gut von uns. Am Ende haben wir uns den Sieg erkämpft. Es war sehr schwierig in der zweiten Hälfte, aber der Erfolg fühlt sich sehr gut an.“

Ilhas Bebou: „Wir haben immer versucht nach vorn zu spielen und hatten auch Tormöglichkeiten. Wir haben auch in den Spielen, die wir nicht gewinnen konnten, sehr viel investiert, aber haben die Tore nicht erzielt. Diesmal war es umgekehrt, Mainz hat viel unternommen, war aber nicht erfolgreich. Wir haben stark gekämpft und gegen Mainz dagegengehalten. Der Sieg ist natürlich enorm wichtig für uns. Wir wollen in der Tabelle noch weiter nach vorne. Wir haben die Chance, jedes Spiel zu gewinnen, ob wir es schaffen, liegt allein an uns. Wir wollen uns in jedes Spiel voll reinhauen.“

Sebastian Rudy: „Es war heute wichtig, den Sieg zu holen, denn wir wollten oben dranbleiben. Uns interessieren jetzt nur die einzelnen Spiele, was dann am Ende dabei rauskommt, werden wir sehen. Die Mainzer hatten zwei, drei gute Möglichkeiten, wir hatten auch zwei, drei in der zweiten Hälfte. Es war ein kämpferisch starkes Spiel von beiden Seiten. Wir haben nicht so viel zugelassen, standen hinten gut, haben alles drangesetzt, drei Punkte nach Hause mitzunehmen.“

Oliver Baumann: „Wir sind zufrieden, haben nach dem Sieg gegen Köln nachgelegt. Wir haben den gleichen Charakter und die gleiche Mentalität gezeigt wie gegen Köln. Das war unsere Vorgabe, die Mindestvoraussetzung haben wir in der Defensive erfüllt und sind endlich ohne Gegentor geblieben. Wir sind überglücklich, dass wir gewonnen haben. Die erste Hälfte war verrückt und definitiv ging es auch rustikal zur Sache, aber wir brauchen einfach auch den Kampf, um Punkte holen zu können. Der Einsatz und der Wille waren top.“

Alfred Schreuder: „Es war ein intensives Spiel. Es ist unglaublich schade, dass die Zuschauer nicht ins Stadion durften. Das wäre sonst ein Topspiel gewesen. Wir haben unglaublich gekämpft, die Mannschaft hatte eine super Haltung. In der ersten Hälfte haben wir super Fußball gespielt. In der zweiten Hälfte haben wir sehr gut verteidigt. Dafür haben wir uns zu schlecht Möglichkeiten herausgespielt. Mainz hätte vielleicht etwas mehr verdient gehabt, aber so ist Fußball. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, wie sie sich reingehauen haben.“

Achim Beierlorzer (Trainer FSV Mainz 05): „Wir sind natürlich enttäuscht. Die Mannschaft hat von der Mentalität ein sehr gutes Spiel gemacht. Auch die Wechsel haben funktioniert. In der zweiten Hälfte haben wir noch mehr Druck erzeugen können. Dass wir kein Tor erzielt haben, ist schon sehr enttäuschend.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben