Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
FRAUEN
12.04.2019

U20 empfängt Tabellennachbar Köln

Für die U20-Frauen steht am Sonntag (14 Uhr) die nächste große Herausforderung an. Der bundesligaerfahrene 1. FC Köln reist ins Ensinger Stadion nach St. Leon. Der Aufstiegsaspirant feierte zuletzt zwei wichtige Siege, auch die TSG geht nach einem überzeugenden Auftritt gegen den SV Meppen (3:2) mit Rückenwind ins Spiel.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner.

„Der 1. FC Köln ist eine erfahrene Mannschaft, die sehr über ihre Körperlichkeit kommt. Diese Stärke konnten sie zwischenzeitlich nicht richtig ausspielen, nun sind sie aber wieder in der Spur. Köln setzt auf starke Standards und taktische Disziplin. Die Kölnerinnen werden nicht auf Teufel komm raus auf einen Torerfolg gehen, sondern auf Sicherheit bedacht sein. Mit Peggy Nietgen hat unser Gegner eine wichtige und erfahrene Stütze in der Defensive, in der Offensive verfügt der 1. FC Köln über schnelle Angreiferinnen.“

…das Personal.

„Jenny Klein, Paulina Krumbiegel und Lisann Kaut sind heil von den Nationalteams zurückgekehrt. Klara Gorges ist nach ihrer krankheitsbedingten Pause zu Wochenbeginn wieder ins Training eingestiegen, auch Anna Hausdorff ist wieder fit. Meryem Cal wird mit muskulären Problemen definitiv ausfallen.“

…die sportliche Situation.

„In der Länderspielpause ist die Spannung ein wenig herabgefallen, das war aber wichtig, um mit einem freien Kopf in die verbleibenden Spieltage zu starten. Der Sieg gegen den SV Meppen hat allen gutgetan, sodass wir mutig ins Spiel gegen den 1. FC Köln gehen können. Dieses Duell wird uns erneut alles abverlangen, denn während wir manchmal noch zu naiv sind, ist Köln absolut eiskalt und abgezockt. Beispielweise verschenkt unser Gegner keinen Standard leichtsinnig. Dieser Gefahr sind wir uns bewusst, sodass wir besonders konsequent verteidigen wollen. Wir müssen körperlich dagegenhalten und uns etwas einfallen lassen, um den Defensivverbund der Gäste zu durchbrechen.“

Die Form des Gegners:

Der 1. FC Köln lauert in der 2. Bundesliga hinter den U20-Teams vom VfL Wolfsburg, des FC Bayern München und der TSG auf dem vierten und damit ersten Aufstiegsplatz. 32 Punkte sammelten die bundesligaerfahrenen Kölnerinnen in dieser Saison bereits, doch die U20 des 1. FFC Turbine Potsdam, der FF USV Jena (beide 31 Punkte) sowie der 1. FC Saarbrücken und der SV Meppen (beide 30) befinden sich in unmittelbarer Schlagdistanz. An den vergangenen Spieltagen siegte Köln gegen die SGS Essen (2:0) sowie Tabellenführer Wolfsburg (4:2). Zuvor ließ das Team von Trainer Willi Breuer gegen Weinberg (1:1), München (0:5) und Potsdam (1:2) wichtige Punkte im Aufstiegskampf liegen.

Die bisherigen Duelle:

Fünf Aufeinandertreffen zwischen der Zweitvertretung der TSG und dem 1. FC Köln gab es bereits. Zwei Duelle entschieden die Hoffenheimerinnen für sich, unter anderem das Hinspiel der laufenden Saison. Den Bundesliga-Absteiger besiegte die U20 mit 1:0 (0:0). Das Tor des Tages erzielte Annika Eberhardt in der 58. Minute per Kopf nach einem Eckball von Chantal Hagel. In Köln überzeugte die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht durch sicheres Spiel, körperliche Präsenz und konsequentes Verteidigen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben