Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
JUNIORINNEN
14.02.2019

U17 zurück aus der Winterpause: Start gegen Sindelfingen

Die U17 überwinterte in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd auf dem zweiten Tabellenplatz. Am Samstag (14.30 Uhr) startet die Mannschaft von Melanie Fink beim VfL Sindelfingen in die restliche Rückrunde. Im Hinspiel trennten sich die beiden U17-Teams mit einem 1:1 (0:0) voneinander.

Acht Spiele stehen für die U17-Juniorinnen in dieser Saison noch an. In der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd sind die Würfel noch längst nicht gefallen. Der SC Freiburg führt die Tabelle mit 23 Punkten an, knapp dahinter lauert neben dem SV Alberweiler (20 Punkte) auch die U17 der TSG (21 Punkte). „Wir wollen den guten Tabellenplatz auf jeden Fall festigen“, fordert TSG-Trainerin Melanie Fink. „Die Partie gegen den VfL Sindelfingen ist sehr wichtig und kann auch ein Stück richtungsweisend für uns sein.“ Sindelfingen führt hinter dem Spitzentrio das Tabellenmittelfeld an (16 Punkte), könnte mit einem Sieg gegen die TSG aber aufschließen.

In der Wintervorbereitung testete die TSG gegen die Regionalliga-Frauen des SC Sand (1:4), die U17-Juniorinnen des FC Zürich (0:1) und die U14-Junioren des FC Astoria Walldorf (0:3). „Die Schwerpunkte, die wir in den vergangenen Wochen erarbeitet haben, wollen wir nun auch in den Pflichtspielen umsetzen“, so Fink. „Gegen Sindelfingen gilt es für uns, zielstrebig nach vorne zu spielen.“ Im Hinspiel trennten sich die TSG und der Tabellenvierte mit einem 1:1 (0:0). Noelle Maier traf in der 53. Minute zur Führung, Anouk Blaschka glich diese in der 68. Minute aus. Beide Spielerinnen sind gleichzeitig die bisher erfolgreichsten Torschützinnen ihres Vereins (jeweils fünf Treffer). „Unsere mäßige Chancenauswertung hat uns den Sieg gekostet“, hadert Fink. Im Rückspiel, das am Samstag um 14.30 Uhr auf dem Kunstrasen am Glaspalast in Sindelfingen stattfindet, wird die TSG weiter auf Diana Mahn (Kreuzbandriss) verzichten müssen. Fraglich ist der Einsatz von Saskia Wagner (muskuläre Probleme). Wieder zur Verfügung stehen hingegen Nele Bauer und Stella Licht, die die Hinrunde verletzungsbedingt verpassten.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben