Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
14.02.2019

U17 startet mit Badenderby / U19 will es besser machen

Nach der U19 geht es an diesem Wochenende nach der Winterpause nun auch wieder für die U17 um Punkte. Die Mannschaft von Trainer Danny Galm tritt am Freitagabend unter Flutlicht beim Karlsruher SC an und brennt auf den Start einer Siegesserie. Am Samstagvormittag erwartet die U19 den FC Augsburg im Dietmar-Hopp-Stadion. Mit den Fuggerstädtern haben die A-Junioren der TSG noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen. Für die Teams von der U16 bis zur U12 geht es in Testspielen, Leistungsvergleichen und Turnieren darum, sich weiter der Topform anzunähern.

Nach sechs langen Wochen der Vorbereitung können U17-Chefcoach Danny Galm und seine Mannschaft es kaum erwarten, endlich wieder um Punkte spielen zu dürfen. „Wir freuen uns enorm und wollen dem Spiel unseren Stempel aufdrücken“, sagt Galm, der in der Vorbereitung vor allem an der Defensive feilte.

Im Badenderby beim KSC erwartet Galm ein heißes Spiel, aber wie schon beim 4:2-Sieg im Hinspiel sollen am Ende die Akademie-Jungs aus dem Kraichgau die Nase vorn haben. Rechtzeitig für den Auftakt in die Restrückrunde sind auch die vier Nationalspieler Kerim Çalhanoğlu, Kevin Krüger, Maximilian Beier und Armindo Sieb von ihrer Länderspielreise nach Portugal zurückgekehrt, sodass Galm nahezu aus dem Vollen schöpfen kann.

Mit einem Derbysieg soll der Auftakt für eine Siegesserie geschafft werden, die nötig sein wird, um Spitzenreiter Bayern München in den verbleibenden zehn Spielen noch zu überholen. „Unsere Zielsetzung ist, dass wir die nächsten Spiele alle gewinnen. Was dann passiert, werden wir sehen. Aber wir wollen alle Meister werden“, sagt Mittelfeldspieler Marco John.

U19-Hinspiel als Wendepunkt

Für die U19 gilt es, am Samstag die Enttäuschung über das 0:3 beim FC Ingolstadt in der Vorwoche hinter sich zu lassen und gegen den FC Augsburg wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern. Auch bei der Mannschaft von Trainer Marcel Rapp kehrt mit dem niederländischen U17-Nationalspieler Melayro Bogarde ein Spieler von seiner Nationalmannschaft zurück. Dafür muss Rapp jedoch für den Rest der Saison auf Tobias Heiland verzichten, der bislang in keinem Saisonspiel gefehlt hatte, sich nun aber das Kreuzband angerissen hat und einer längeren Reha-Phase entgegensieht.

Gegen den FC Augsburg möchte sich die TSG auch für das Hinspiel rehabilitieren. Damals hatte es eine 0:3-Niederlage gegeben, die als Tiefpunkt des durchwachsenen Saisonstarts der TSG-A-Junioren galt. Gleichzeitig war es jedoch auch der Wendepunkt für die Rapp-Elf, denn danach blieb sie sieben Bundesligaspiele in Folge ungeschlagen. Anstoß der Partie gegen den FCA ist am Samstag um 11 Uhr im Dietmar-Hopp-Stadion.

Die restlichen Akademie-Teams stecken noch mitten in der Vorbereitung auf ihre Restrückrunde. So bestreiten die U15 und die U13 Testspiele in Zuzenhausen, während die U16 und die U14 zu Leistungsvergleichen antritt. Die U12, die ja ohnehin keine Punktspiele bestreitet, fährt zu einem Turnier nach Erlensee und möchte ihren Doppelsieg vom vergangenen Wochenende natürlich bestätigen.

 

Das Akademie-Wochenende im Überblick:

U19 | A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
TSG 1899 Hoffenheim – FC Augsburg, Samstag, 16. Februar, 11 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion, Hoffenheim

U17 | B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
Karlsruher SC – TSG 1899 Hoffenheim. Freitag, 15. Februar, 18.30 Uhr, Wildparkstadion Platz 2, Karlsruhe

U16 | Feldturnier
Leistungsvergleich mit FC Basel und SC Freiburg, Samstag, 16. Februar, 12 Uhr, Freiburg

U15 | Testspiel
TSG 1899 Hoffenheim – FC Speyer 09, Sonntag, 17. Februar, 11 Uhr, Akademie-Arena, Zuzenhausen

U14 | Feldturnier
Leistungsvergleich mit Grasshopper Club Zürich und SC Freiburg, Samstag, 16. Februar, 11 Uhr, Grundlagenzentrum, Zuzenhausen

U13 | Testspiel
TSG 1899 Hoffenheim III – FC-Astoria Walldorf II, Samstag, 16. Februar, 11 Uhr, Akademie-Arena, Zuzenhausen

U12 | Feldturnier
Mykotroph-Cup, Samstag, 16. Februar, 10 Uhr, Fußballsportanlage Erlensee

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben