Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
01.02.2019

Stöger: "Die TSG hat eine hohe Qualität"

Kevin Stöger kam vor dieser Saison zu Fortuna Düsseldorf und hat im Laufe der Spielzeit zum Stammspieler entwickelt. Im Interview mit achtzehn99.de spricht der 25-Jährige über die guten Serie vor dem Ausrutscher gegen Leipzig, über das Hinspiel und das Aufeinandertreffen am Samstag.

Kevin, vor dem 0:4 gegen Leipzig habt Ihr vier Spiele nacheinander gewonnen. Was macht Euch in letzter Zeit so stark?

"Wir haben bis auf das Spiel gegen Leipzig sehr kompakt und gut verteidigt. Wir haben alles reingehauen und jeder hat für jeden gekämpft. Natürlich hatten wir in dem ein oder anderen Spiel das nötige Quäntchen Glück, aber ich denke, dass wir die Spiele verdient gewonnen haben."

Durch die gute Phase konntet Ihr Euch von den Abstiegsplätzen absetzen. Wie wichtig war das im Bezug auf das Ziel Klassenerhalt?

"Es war sehr gut für uns, vier Spiele nacheinander zu gewinnen. Als bisher einzige Mannschaft gegen Dortmund gewonnen zu haben, gibt Selbstvertrauen. Die nächsten Spiele werden intensiv und wir wissen, dass wir auch mal einen Negativlauf haben können.  Wir sind mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause gegangen und konnten dann entspannt in den Urlaub fahren. Direkt danach mit einem Sieg in Augsburg weiterzumachen, war super für das Selbstvertrauen. Natürlich guckt man nach jedem Spiel auf die Tabelle und wenn die Kontrahenten gleichzeitig noch verlieren, ist das sehr schön."

Ihr erzielt viele entscheidende Treffer in der Schlussphase. Woran liegt das, dass Ihr in den letzten Minuten stärker seid als der Gegner?

"Wir arbeiten sehr intensiv und haben in den Vorbereitungen sehr hart trainiert. Wir kämpfen immer bis zur letzten Sekunde und sind vielleicht etwas bissiger als der Gegner. Dazu können uns die Einwechslungen nochmal frische Kraft geben. Gegen Augsburg haben wir auch durch ein Joker-Tor gewonnen. Es ist sehr wichtig, dass wir von der Bank noch Qualität nachlegen können."

Das Hinspiel habt Ihr 2:1 gewonnen und damit den ersten Sieg in der Bundesliga nach dem Aufstieg geholt. Was war der Schlüssel zum Sieg damals?

"Es war ein intensives Spiel. Auch da hatten wir das nötige Quäntchen Glück. Andrej Kramaric hatte beim Stand von 0:0 die Großchance auf die Hoffenheimer Führung. Da hatten wir natürlich Glück, weil das Spiel sonst wohl anders verlaufen wäre. Es wird jetzt am Wochenende wieder wichtig sein, dass wir wenige Torchancen zulassen und solange wie möglich kein Gegentor kassieren."

Wie schätzt Du die TSG ein und war erwartest Du für ein Spiel am Samstag?

"Die TSG hat eine hohe Qualität. Sie haben vier Tore beim SC Freiburg geschossen, was sehr schwierig ist. Wir wollen kompakt stehen und lange die Null halten. Dann werden wir zu unseren Chancen kommen. Wir müssen alles reinhauen, damit wir einen Punkt mitnehmen. Ich würde einen Punktgewinn unterschreiben, weil es ein schwieriges Spiel wird."

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben