Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
14.02.2019

Nagelsmann: "Wir können uns nicht ausruhen"

Julian Nagelsmann hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel am 22. Spieltag gegen Hannover 96 (Samstag 15.30 Uhr, Liveticker auf achtzehn99.de) über die Personalsituation und den Gegner geäußert.

Julian Nagelsmann über…

… die Personalsituation: "Kevin Vogt ist wieder gesund und hat wieder normal trainiert. Er wird spielen können. Kasim Adams ist ebenfalls fit und ein Kandidat für die Startelf. Bei Joelinton gehe ich davon aus, dass er spielen kann. Er hat heute gesondert trainiert, aber da war alles gut. Ermin Bicakcic hingegen wird definitiv ausfallen."

… den Trainerwechsel in Hannover: "Man kann noch nicht genau feststellen, was alles anderes ist unter Thomas Doll. Die zwei bisherigen Spiele unter seiner Leitung waren mit verschiedenen Grundordnungen. Ich bin gespannt, mit welcher Grundordnung sie am Samstag spielen werden. Zu welchem Zeitpunkt wir gegen Hannover spielen, ist mir egal. Wir sind gut vorbereitet."

… das Spiel am Samstag: "Ich glaube nicht, dass wir Hannover unterschätzen werden. Wir haben keine Statistik, um sagen zu können, dass wir uns ausruhen können. Es sollte nicht in unseren Köpfen sein. Ich bin zuversichtlich, dass wir das Spiel am Samstag positiv gestalten können."

… Ishak Belfodil: "Es war seine bislang beste Trainingswoche. Man hat gemerkt, dass von ihm eine Last abgefallen ist. Er hat fast in jedem Spiel gespielt, aber trotzdem war die Situation nicht einfach, weil im Sturm immer viel gewechselt wurde. Wir hatten ein sehr gutes Gespräch. Ich gehe davon aus, dass er am Samstag beginnen wird."

Die Social-Media-Frage der Woche

Was würde der Trainer Julian Nagelsmann dem Spieler Julian Nagelsmann sagen?

"'Achte ein wenig mehr auf Deinen Körper'. Damals habe ich es zu wenig gemacht, auch weil wir nicht die Möglichkeiten hatten, die es jetzt gibt. Und: 'Mach dir nicht so viele Gedanken.'"

Die Form des Gegners:

Am vergangenen Wochenende gewann Hannover zum ersten Mal nach drei Monaten wieder ein Spiel in der Bundesliga. Durch den 2:0-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg kletterte die Mannschaft von Trainer Thomas Doll auf Rang 17.

Die bisherigen Duelle:

Hannover 96 ist der Lieblingsgegner der TSG. Zwölf Siege gab es aus den bisherigen 19 Spielen gegen die Niedersachsen (fünf Niederlagen und zwei Unentschieden). Gegen kein anderes Team hat „Hoffe“ eine bessere Bilanz. Zu Hause ist die TSG mit sieben Siegen und zwei Remis sogar ungeschlagen.

 

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben