Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
FRAUEN
17.12.2018

U20 dreht Rückstand und schlägt die Bayern

Für die U20 geht es mit einem guten Gefühl in die Winterpause. Am 14. Spieltag der 2. Bundesliga drehte die TSG einen 0:2-Rückstand und siegte durch Treffer von Janina Müller (73.), Jennifer Klein (83.) und Chantal Hagel (88.) mit 3:2 (0:1) gegen die U20 des FC Bayern München. Die Vorrunde beendet die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht damit auf dem zweiten Tabellenplatz.

Schöner hätte der Jahresabschluss der U20 kaum sein können. Nach zuletzt drei sieglosen Begegnungen fand die TSG am 14. Spieltag zurück in die Spur und sicherte sich zum Überwintern den zweiten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga. Dabei lief der Start in die letzte Vorrunden-Begegnung gar nicht nach dem Geschmack der Hoffenheimerinnen. Die U20 des FC Bayern München erwischte auf dem heimischen Kunstrasen den weitaus besseren Start und ging bereits nach fünf Minuten verdient in Führung. „Wir haben auch im Anschluss überhaupt nicht ins Spiel gefunden“, haderten Siegfried Becker und Lena Forscht. „Erst nach einer taktischen Umstellung konnten wir die Partie ausgeglichener gestalten.“ Nach gut 20 Minuten hatte die TSG die starken Münchnerinnen besser im Griff, gefährliche Torabschlüsse blieben jedoch aus. Kurz vor der Halbzeit hatte der FC Bayern die Chance zu erhöhen, ein Schuss von Leonie Köster landete aber auf der Querlatte (44.).

In der Pause schienen Becker und Forscht die richtigen Worte zu finden, denn nach Wiederanpfiff präsentierte sich die TSG deutlich besser. Dennoch trafen in der 63. Minute die Gastgeberinnen zum 2:0. „Wir haben nicht aufgegeben und sind weiter mutig in die Offensive gegangen“, so das U20-Trainerduo. „München war nicht nur darauf aus, den Vorsprung zu sichern, sodass sich ein munteres Spiel entwickelt hat.“ In der 73. Minute belohnte sich die TSG für ihre Moral, nach einer Hereingabe von Annika Eberhardt stand Janina Müller goldrichtig und versenkte den Ball mit einem Flachschuss ins lange Eck zum Anschlusstreffer. Das Tor gab der U20 weiter Auftrieb, die knappe Führung des FC Bayern wackelte mehr und mehr. In der 83. Minute klingelte es erneut im Münchener Tor, Jennifer Klein sorgte für den Ausgleich zum 2:2. Die TSG gab sich mit der Punkteteilung nicht zufrieden und kurz vor Schluss schoss Spielführerin Chantal Hagel ihr Team nach einer Eberhardt-Vorlage in Führung (88.). In der Nachspielzeit hatte die TSG dann nochmal Glück, als eine Münchnerin den Ball nach einem Freistoß aus kurzer Distanz an die Latte setzte. „Auch wenn die erste Halbzeit überhaupt nicht nach Plan lief, können wir unter Strich mit einem guten Gefühl in die Winterpause gehen“, betonen Becker und Forscht. Am 7. Januar startet die U20 in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte, am 10. Februar beginnt mit der Partie gegen den FSV Hessen Wetzlar die Rückrunde in der 2. Bundesliga Süd.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben