Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
15.09.2018

Nagelsmann: "Nach dem Rückstand wurde es schwer"

Die TSG Hoffenheim hat am 3. Spieltag beim Aufsteiger Fortuna Düsseldorf 1:2 verloren. Das sagten die Spieler und Trainer nach dem Spiel.

Julian Nagelsmann: "Es war ein leidenschaftlicher Sieg von Düsseldorf. Ich bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Wir haben sehr gute 30 Minuten gespielt. Wir hatten zwei glasklare Torchancen. Wenn wir 2:0 führen, kann sich keiner beschweren. Nach der Großchance von Kramaric war ein Bruch im Spiel. Mich ärgern nicht die vergebenen Chancen, sondern die zwölf Minuten danach. Wir sind alle damit beschäftigt, dass wir nicht in Führung gegangen sind und verlieren komplett die Linie. Dadurch holen wir Düsseldorf ins Spiel. Nach dem Rückstand wurde es schwer. Düsseldorf hat leidenschaftlich verteidigt. Es ist ergebnistechnisch ein gebrauchter Tag."

Reiss Nelson: "Wir haben gut gespielt, wir hatten jede Menge Chancen, aber Düsseldorf hat am Ende eben das Tor gemacht. Wir werden jetzt weiter hart arbeiten und uns gut vorbereiten auf die nächsten großen Spiele gegen Donezk und Dortmund."

Nico Schulz: "Wir haben gut angefangen, die ersten 30 Minuten war es ein sehr gutes Spiel von uns – das Einzige, was fehlte, war ein Tor. Dann waren wir einmal etwas fahrlässig, kriegen das 0:1 und die Fortuna stellt sich dann hinten rein. Dann wird es sehr schwer. Wenn wir die ersten 30 Minuten ein, zwei Tore machen, dann sieht das hier komplett anders aus. Wir müssen konsequenter sein, die Chancen reinmachen und Tore schießen: Darum geht’s im Fußball. Wenn du das nicht machst, wird es gegen jeden Gegner schwer. Man hat ja heute gesehen, wie man dann so ein Spiel verlieren kann."

Friedhelm Funkel (Cheftrainer Fortuna Düsseldorf): "Es war natürlich ein Quäntchen Glück dabei, aber das ist ganz klar gegen eine Champions-League-Mannschaft. Wir haben Leidenschaft gezeigt und hatten dann auch das notwendige Glück, das wir in Leipzig nicht hatten. Nach dem Ausgleich haben wir gedacht: Hoffentlich kassieren wir nicht jetzt noch das 1:2 – und dann haben wir noch einen guten Konter gesetzt. Kenan (Karaman; d. Red.) hat sich wunderbar durchgesetzt – und es war dann ein glasklarer Elfmeter."

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben