Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
12.04.2018

TSG II will auch gegen Mainz drei Punkte

Das Zweitligateam empfängt am Sonntag (11 Uhr) den TSV Schott Mainz im Ensinger Stadion in St. Leon. Für den Tabellenachten geht es noch um die Qualifikation für die eingleisige 2. Bundesliga. Die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht erwartet deshalb eine kampfbetonte und schwierige Partie.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner.

"Wir haben im Hinspiel zu spüren bekommen, wie gefährlich der TSV Schott Mainz ist. Trotz 0:3-Rückstand haben die Mainzerinnen nicht aufgegeben und haben fast einen Punkt mitgenommen. Wenn man ihnen Raum gibt, spielen sie sehr gut in die Offensive. Mit Spielerinnen wie Marleen Schimmer oder Çağla Korkmaz haben sie die nötige Qualität dazu. Die Begegnungen gegen Mainz sind meist von Kampf und Emotionen geprägt und gerade weil es für sie noch um die Qualifikation für die eingleisige 2. Bundesliga geht, erwarten wir das auch für das Rückspiel. Trainer Stefan von Martinez lässt sich für die Spiele gegen und immer etwas Gutes einfallen, mit einem cleveren Matchplan werden sie gegen uns Punkte holen wollen."

…das Personal.

"Annika Köllner musste vergangene Woche krankheitsbedingt pausieren, sollte am Sonntag aber wieder einsatzfähig sein. Ob uns Janina Müller nach Knieproblemen wieder zur Verfügung stehen wird, wird sich noch zeigen. Jessica Ströbel und Sophie Riepl arbeiten weiter fleißig an ihrem Comeback, sie werden aber weiterhin ausfallen. Paulina Krumbiegel und Fatma Sakar haben mit der U19 um die EM-Qualifikation gespielt, sie sind aber am Sonntag wieder zurück."

…die sportliche Situation.

"Nach den vier Spitzenspielen dürfen wir in der Begegnung gegen den TSV Schott Mainz keinesfalls einen Gang zurückschalten. Wir müssen die gleiche Einstellung und Zielsetzung an den Tag legen wie gegen München oder Frankfurt. Die Trainingswochen liefen sehr gut, auch wenn wir aufgrund der Ausfälle und der Länderspielreisen nur eine kleine Gruppe zur Verfügung hatten. Das Wochenende haben die Spielerinnen freibekommen, um die Akkus wieder aufzutanken. Und mit der neuen Energie wollen wir auch gegen den TSV Schott Mainz drei Punkte holen, um den Platz an der Sonne zu verteidigen."

Die bisherigen Duelle:

Mit 3:2 (2:0) gewann die TSG II im November das Hinspiel beim TSV Schott Mainz. „In der ersten Halbzeit haben wir unser Spiel gut durchgezogen und haben dominiert“, lobten Becker und Forscht. Tore von Chantal Hagel (33.) und Paulina Krumbiegel (40.) waren die Folge. Nach der Halbzeit machte das Zweitligateam zunächst dort weiter, wo es vor der Pause aufgehört hatte und Beuschlein erhöhte (52.). Doch mit dem Tor zum 3:0 ließ die TSG II nach und die Partie kippte. Mainz kam durch einen Doppelschlag von Jessica Kierek (62., 70.) nochmal heran, doch die TSG brachte den knappen Vorsprung mit Mühe und Not über die Zeit.

Die Form des Gegners:

Der TSV Schott Mainz sammelte im bisherigen Saisonverlauf 16 Zähler und belegt damit den achten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Süd. Für den Relegationsplatz fehlt den Mainzerinnen lediglich ein besseres Torverhältnis, denn der FSV Hessen Wetzlar hat ebenfalls 16 Punkte auf dem Konto. Auch der VfL Sindelfingen (19 Punkte) ist in Schlagdistanz. In den direkten Duellen siegte der TSV Schott Mainz zuletzt, musste sich dann jedoch mit einem 2:2 gegen den 1. FC Köln II und einer Niederlage gegen die SG 99 Andernach (2:4) zufriedengeben.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben