Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
U23
21.04.2018

Niederlage in Stadtallendorf

Mit einer unerwarteten 1:3 (0:1)-Niederlage kehrte die U23 von ihrem Gastspiel beim zuletzt kriselnden TSV Eintracht Stadtallendorf zurück. Johannes Bühler erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Elf von Trainer Marco Wildersinn.

Personal & Taktik

Wildersinn baute auf vier Positionen um. Zwischen den Pfosten stand diesmal Alexander Stolz für Gregor Kobel. Für Jannik Dehm und Profi-Leihgabe Stefan Posch, die sich am Sonntag gegen Koblenz leicht verletzt hatten, rückten Johannes Bender und Tim Hüttl in die Startelf, Johannes Bühler ersetzte zudem Robin Hack. Robin Szarka spielte auf Dehms Rechtsverteidigerposition, Wildersinn wählte eine 4-3-3-Grundordnung.

Die Szene des Spiels

Was nicht passieren sollte: Den Gegner in der ersten Spielminute mit einem Fehler einladen, in Führung zu gehen. Natürlich: Es bleibt ausreichend Zeit, den Spieß umzudrehen - aber ein früher Rückstand ist immer schlecht und wirft meistens Matchpläne über den Haufen.

Die Zahl des Spiels

3 - Zum ersten Mal seit einem Dreivierteljahr (1. September 2017 beim 1:3 in Elversberg) kassiert die U23 drei Tore in einem Spiel.

Das Stenogramm

TSV Eintracht Stadtallendorf - TSG 1899 Hoffenheim II 3:1 (1:0)
Stadtallendorf:
Vincek - Gaudermann, Vidakovics, Abdel-Ghani, Döringer, Baltic, Vogt (71. Zildzovic), Solak (61. Heuser), Suero (79. Vier), Dinler, Williams.
Hoffenheim:
Stolz - Bender (46. Dehm), Hoogma, Hüttl (79. Viventi), Rossipal, Szarka, Bühler (79. Michael), Passlack, Waack, Wähling, Owusu.
Tore: 1:0 Vogt (2.), 1:1 Bühler (53.), 2:1 Williams (74.), 3:1 Heuser (90.). Schiedsrichter: Tobias Döring (Brigachtal).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben