Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
22.02.2018

2.500 Euro für Mannheimer Straßenkinder

Ein roter Mantel machte Julian Nagelsmann Ende der vergangenen Saison beim Besuch der Allianz Arena in München zum echten Szenethema. Der TSG-Trainer beobachtete damals einen der nächsten TSG-Gegner, Borussia Dortmund, bei dessen DFB-Pokal-Halbfinale – und wurde dabei selbst zum Hingucker.

Die Berichterstatter breiteten damals nämlich alles andere als den Mantel des Schweigens über den modischen Auftritt des Julian N. "Ich dachte, wenn ich Rot anhabe, falle ich in dem roten Farben-Meer vielleicht nicht so auf – hat nicht geklappt", sagte der TSG-Coach damals. Die Farbe seines Outfits galt vielen eher als leuchtendes Indiz für künftige Wechselabsichten. Seither habe er ihn dann auch nicht mehr getragen, sagt Nagelsmann, auch „wenn ich ihn immer noch schön finde“. Kurzentschlossen hat er ihn beim Online-Versteigerer eBay eingestellt, um die Kaufsumme für den guten Zweck zu spenden. Das hat geklappt. 1.560 Euro hat das gute Stück bei der Auktion erzielt. Die TSG Hoffenheim legte noch einmal knapp tausend Euro drauf, sodass Julian Nagelsmann der in Mannheim ansässigen Jugendhilfe-Einrichtung "Freezone Straßenkids" nun eine Spende in Höhe von 2.500 Euro übergeben konnte.

"Ich habe die Verantwortlichen von Freezone bei einer Charity-Veranstaltung kennengelernt und das Projekt war mir sofort sympathisch“, erläuterte Nagelsmann. „Freezone versucht Kindern und Jugendlichen, denen es in ihrer aktuellen Lebenssituation schwerfällt, Perspektiven zu sehen, eben diese zu geben.“ Dabei gehe es um einfachste Dinge wie eine warme Mahlzeit, ein gemeinsames Essen oder eine Übernachtung, führte der Coach weiter aus. „Freezone versucht, Werte zu vermitteln. Ich freue mich, dass ich mit dieser Aktion etwas beisteuern und Freezone so vielleicht noch dem einen oder anderen Kind mehr helfen kann."

Bei der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena gegen den SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr), übergab der Hoffenheimer Cheftrainer den symbolischen Spenden-Scheck an Markus Unterländer von den Freezone Straßenkids Mannheim. Die 1997 gegründete Organisation versteht sich als Einrichtung der Jugendhilfe und richtet sich mit ihren Angeboten an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die von Obdachlosigkeit bedroht oder bereits obdachlos sind.

Unterländer gab einen kurzen Einblick in die Arbeit der Organisation in Mannheim: "Durch die Zusammenarbeit mit der ‚Stiftung Herzenssache‘ konnten wir im Jahr 2010 ein Haus erwerben und dort seither sechs Notschlafplätze für junge Menschen einrichten. Hier können sie sich mit unserer Hilfe stabilisieren und mit einem freien Kopf auch wieder an die Zukunft denken. Wir versuchen, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, bei wichtigen Gespräche zu unterstützen, Schulplätze für sie zu erhalten und ihnen ein Gefühl von Heimat zu vermitteln, das sie verloren haben.“ Die Spende von Julian Nagelsmann und der TSG, so Unterländer, helfe „bei der Anschaffung wichtiger Dinge für den täglichen Bedarf, von Lebensmitteln bis zu Lernmitteln."

Für die ohnehin in der Region und darüber hinaus sozial engagierte TSG Hoffenheim ein Grund, sich ebenfalls an der Spende zu beteiligen. "Dass sich Julian mit dieser Auktion für eine soziale Einrichtung der Metropolregion engagiert, ist eine tolle Sache", sagt TSG-Geschäftsführer Frank Briel und ergänzt: "Da wir in dieser Region verwurzelt sind und uns die Menschen hier am Herzen liegen, war es uns ein Anliegen, ebenso einen Beitrag zu leisten. Die Arbeit der Freezone Kids Mannheim ist enorm wichtig und hat Unterstützung verdient. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unserem Cheftrainer auch in diesem Fall eine vorbildhafte Einrichtung in unserer Heimat unterstützen können."

roter mantel auktion freezone

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben