Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
ALLGEMEIN
20.12.2017

Rezept - Die TSG-Weihnachtsgans

Weihnachten steht vor der Tür, die Familie kommt zusammen und neben Plätzchen gibt es natürlich auch ein Festessen. Christian Rupp, der gemeinsam mit Harald Meier bei der TSG sowohl die Profis als auch die Angestellten täglich bekocht, hat allen TSG-Fans sein Rezept für die perfekte Weihnachtsgans zur Verfügung gestellt. Wir wünschen schon an dieser Stelle gutes Gelingen und guten Appetit!

Zutaten

1 Gans (bratfertig)

2 Äpfel

2 Orangen

2 Zwiebeln

Majoran / Beifuß / Salz / Pfeffer

Zubereitung

  • Zuerst die Gans innen und außen mit kaltem Wasser abwaschen. Anschließend innen mit Salz & Pfeffer würzen.
  • Die Zwiebel in große Würfel schneiden und dann zusammen mit den Äpfeln und Orangen sowie Majaoran und Beifuß vermengen. Die Menge in die Gans füllen und diese anschließend mit Garn zunähen.
  • Die Gans auf der Brust liegend in den auf 250° vorgeheizten Backofen schieben. Die Gans liegt auf der Brust auf einem Rost. Darunter wird ein Backblech positioniert.
  • Nach einer Stunde wird die Gans auf den Rücken gedreht. Dabei wird die Temperatur auf 220° reduziert.
  • Während der gesamten Garzeit (bei 4 kg 3 Stunden / bei 5 kg 4 Stunden) die Gans immer wieder mit dem Fond übergießen, der sich im Backblech sammelt.
  • Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob die Gans schon fertig ist, hilft folgender Trick. Mit einer Gabel am Schenkel einstechen - ist das Fleisch noch fest und der austretende Saft rötlich, braucht die Gans noch etwas Garzeit.
  • Den Fond im Backblech durch ein feines Sieb gießen, um das Fett abzuscheiden, und den Fond im Anschluss etwas abbinden.
  • Das Garn aus der Gans entfernen. Fertig! Viel Spaß beim Servieren.

Zur TSG-Gans empfehlen wir Knödel, Rotkohl und natürlich den von der Genossenschaftskellerei Heilbronn fein ausbalancierten TSG-Rotwein "Edeltechniker". Erhältlich ist der edle Tropfen im Fanshop an der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena für nur 7,95 €!

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben