Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
16.06.2017

Nadiem Amiri: "Es wird nicht reichen, schön zu spielen"

Am Sonntag läuft Nadiem Amiri im DFB-Dress aufs Feld. In Polen. Bei der Europameisterschaft der U21-Junioren. Mit achtzehn99.de spricht er über die Zeit bei der Nationalmannschaft und ihre Chancen beim Turnier.

Hallo, Nadiem. Viel los bei dir in den letzten Tagen: erst das Trainingslager mit der U21 in Grassau, dann die Vertragsverlängerung bei der TSG, gestern der gemeinsame Mannschaftsabend von U21 und A-Nationalmannschaft, am Mittwoch ging es nach Polen zur EM - wie geht es dir?

Nadiem Amiri: Mir geht es sehr gut. Klar, es ist jetzt alles etwas viel gewesen - aber durchweg Positives. Ich freue mich, dass meine Zukunft nun geklärt ist und ich mich so vollends auf die Europameisterschaft und dann auch wieder auf die TSG konzentrieren kann. 

Konntest du denn die freien Tage nutzen und dich etwas erholen?

Amiri: Die freien Tage habe ich Zuhause bei meiner Familie verbracht und es ruhig angehen lassen. Um topfit nach Krakau zu reisen, war ich zudem täglich in Behandlung. Ich gehe also optimal erholt in die letzten Vorbereitungen für das Turnier.

Am Sonntag beginnt für euch mit dem Spiel gegen Tschechien die Europameisterschaft. Für dich das erste große Turnier mit der U21  - die Vorfreude muss groß sein...

Amiri: Sogar sehr groß. Nicht nur ich, sondern wir alle haben richtig Bock auf das Turnier. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist super. Es sind alles geile Typen - einfach lustige Jungs. Wir haben eine gute Zeit zusammen. Wenn es innerhalb der Mannschaft stimmt, dann freut man sich auch umso mehr, gemeinsam solch ein großes Turnier zu bestreiten. 

Euer erster Gegner in der Vorrunde heißt Tschechien. Mit Italien und Dänemark wird die Gruppe C komplettiert. Was für Chancen rechnest du dir und der Mannschaft aus?  

Amiri: Unsere Gruppe ist sehr stark. Ich sehe Italien als größten Konkurrenten. Aber auch jetzt am Sonntag gegen Tschechien und danach gegen Dänemark müssen wir uns richtig reinhauen. Da reicht es nicht, schön zu spielen, wir müssen in jeden Zweikampf gehen. Aber wir wissen auch um unsere Stärken: Wir haben sehr gute Einzelspieler, viele haben sich bereits in ihren Bundesligateams durchsetzen und so Erfahrung auf Top-Niveau sammeln können. Zudem besteht die U21 jetzt schon seit einiger Zeit aus den gleichen Spielern, ist gut eingespielt. Ich denke, wir als Team können das packen und ganz oben mitspielen. Das traue ich uns durchaus zu.

Danke, Nadiem. Wir wünschen dir und der Mannschaft viel Erfolg. 

Zum Spielerprofil von Nadiem Amiri >>

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben