Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
17.03.2017

Julian Brandt: "Die TSG spielt eine tolle Saison"

Bei Julian Brandt ging es sportlich ziemlich schnell und steil nach oben. Bundesliga, Champions League, Nationalmannschaft. Mit achtzehn99.de spricht der Bayer-Profi über seine Entwicklung, die Saison der "Werkself" und das Duell mit der TSG am Samstag.

Julian, du bist erst 20 Jahre alt, hast knapp 100 Bundesliga-Spiele absolviert, in der Champions League gespielt und bist Nationalspieler. Hast du mit dieser Entwicklung gerechnet, als du aus dem Wolfsburger Nachwuchs nach Leverkusen gewechselt bist?

Julian Brandt: Auf solch eine Entwicklung kann man vielleicht hoffen, aber man kann sicherlich nicht damit rechnen. Die Dinge sind sehr schnell vorangeschritten, seitdem ich in Leverkusen bin. Es ist ideal für mich gelaufen, vor allem weil ich bei Bayer 04 die Chance und das Vertrauen bekommen habe, regelmäßig zu spielen. Für junge Spieler ist der Verein perfekt.

Wie sehr stecken euch die Partie gegen Bremen und der spät verschossene Elfmeter noch in den Knochen?

Brandt: Wir haben keine Zeit, uns lange mit derartigen Dingen aufzuhalten. Inzwischen hatten wir ja auch bereits das Champions-League-Spiel bei Atlético Madrid. Das ist doch auch das Positive: Es geht immer weiter. Man kann, man muss Fehler analysieren, aber dann schaut man wieder nach vorne. In Madrid haben wir einen guten Auftritt hingelegt, wir sind jetzt schon wieder einen Schritt weiter. Darauf wollen wir aufbauen.

Tayfun Korkut ist seit einigen Tagen euer Cheftrainer. Wie sind die ersten Eindrücke und was konnte er schon voranbringen?

Brandt: Der Trainer hat eine gute Ansprache und er weiß, wo er ansetzen muss. Er versucht gar nicht, allzu viel zu ändern. Schließlich haben wir keine komplette Vorbereitung mehr, wir sind im Schlussdrittel der Saison. Wir verändern ein paar wenige, wichtige Punkte. Die Dinge, die gut funktionierten, behalten wir bei.

Ihr steht aktuell auf Platz 10 der Tabelle – mit welchen Zielen geht ihr die kommenden zehn Bundesliga-Spiele an?

Brandt: Natürlich wollen wir uns im Ranking verbessern. Aber das versuchen wir Schritt für Schritt, ohne ein Langzeitziel zu setzen. Wichtig ist für uns, dass wir zunächst einmal stetig Punkte sammeln und Stabilität erlangen. Wenn uns das gelingt, werden wir auch weiter nach vorn kommen.

Was erwartest du vom Duell am Samstag gegen Hoffenheim und wie nimmst du die TSG in dieser Saison wahr?

Brandt: Hoffenheim spielt eine tolle Saison und steht zu Recht ganz weit oben. Es ist klar, dass sie jetzt nach Europa wollen. Es wird eine ganz schwere Aufgabe für uns. Aber es ist auch klar, dass wir etwas mitnehmen wollen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben