Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
19.01.2017

Emily Evels: „Ballgefühl und gute Technik“

Gleich zwei Auftritte hat das Bundesligateam am Wochenende vor sich. Am Samstag reist die TSG zum Testspiel nach Basel, am Sonntag findet der SAP-Cup in Rauenberg statt. Auf was sich Emily Evels besonders freut und wie der Start in die Vorbereitung verlief, erzählt sie im Interview mit achtzehn99.de.

Hallo Emily, seit einer Woche seid ihr wieder im Trainingsbetrieb. Bist du gut rein gekommen?

Emily Evels: Der Start lief für mich nicht so optimal. Ich war motiviert und in der ersten Trainingseinheit hat es riesigen Spaß gemacht, wieder am Ball zu sein. Dann hat mich aber eine Erkältung überrumpelt und ich konnte erst am Montag wieder ins Training einsteigen. Die Einheit fand im Pfitzenmeier statt und wir waren erst im Spinning und dann in verschiedenen Gruppen. Ich habe beim Yoga-Dance ein neues Talent in mir entdeckt (lacht). Ich bleibe aber beim Fußball. Am Dienstag stand ein anstrengendes Training in der Halle an, gestern war ich zu Testungen in Hoffenheim.

Was hast du dir für die Vorbereitung vorgenommen?

Evels: Ich will in den anstehenden Trainingseinheiten meine Stärken weiter ausbauen. Wir wollen fit in die Rückrunde starten, damit es mit mehr Toren und Punkten klappt. Das ist auch ein persönliches Ziel von mir: Tore schießen.

Am Wochenende geht es für euch zuerst nach Basel und dann in die Halle. Auf was freust du dich besonders?

Evels: Ich freue mich sehr auf den SAP-Cup, weil wir nur einmal im Jahr so ein Turnier spielen. Gute Mannschaften und das Kunstrasenfeld – das macht einfach Spaß. Gegen Basel wieder draußen auf dem Platz zu stehen, wird aber sicher auch schön.

Auf was kommt es beim Hallenfußball an?

Evels: Man hat Vorteile, wenn man ein feines Ballgefühl und eine gute Technik hat. Zudem sollte man dribbelstark sein und aus allen Lagen schießen.

Im vergangenen Jahr habt ihr beim SAP-Cup den Titel geholt. Was ist dieses Mal drin? Wen siehst du als Favoriten?

Evels: Die SGS Essen ist auf jeden Fall der Top-Favorit. Sie haben die letzten Jahre gezeigt, dass sie in der Halle richtig stark sind. Wenn sich unsere zweite Mannschaft am Freitag qualifiziert, können sie sicherlich auch am Sonntag eine gute Rolle spielen. Wir wollen den Titel verteidigen, aber das wird ganz schön schwierig. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben