Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
24.11.2016

Vor #BMGTSG: "Möchten noch lange ungeschlagen bleiben"

Am Samstag, 15.30 Uhr, tritt die TSG bei Borussia Mönchengladbach an. Das Team von Andre Schubert hat in der Bundesliga eine Ergebniskrise, ist aber keinesfalls zu unterschätzen. Das wissen auch Julian Nagelsmann und sein Team. Die Vorschau mit den Aussagen des Cheftrainers zum Duell mit den "Fohlen".

Julian Nagelsmann über...

... den Gegner:

Ich habe mir natürlich das Spiel gegen Manchester City angeschaut. Ob die Erkenntnisse daraus sehr groß sind, weiß ich nicht. Ich denke, die Taktik war schon deutlich auf City angepasst. Generell kann Gladbach viele Systeme und Grundordnungen spielen und auch in einer Partie wechseln. Das ist ein Team, das viel besser ist als es der aktuelle Platz in der Tabelle aussagt. Sie sind mit dem Ball in ihren Reihen außergewöhnlich gut und es ist eine Mannschaft, der ich gerne zuschaue. Sie denken sehr offensiv, haben außergewöhnliche Einzelspieler und sind im Spiel nach vorne brandgefährlich.

... das Personal:

Der Zustand der Adduktoren von Kevin Vogt hat sich deutlich verbessert, ob es aber für Samstag reicht, wissen wir noch nicht. Eine Entscheidung wird da erst am Freitag fallen. Er ist aktuell ständig in Behandlung. Eduardo Vargas trainiert am Donnerstag nach einer Erkältung wieder mit der Mannschaft und auch Jin-Su Kim (Weisheitszähne) ist wieder da. Außerdem freue ich mich sehr, dass Pirmin Schwegler wieder mit der Mannschaft auf dem Platz steht - ein Einsatz kommt für ihn aber natürlich viel zu früh. Mark Uth hingegen ist eine Woche weiter. Wir werden sehen, ob er ein Kandidat für den Kader ist.

... die sportliche Situation:

Dass wir auch nach elf Spieltagen noch ungeschlagen sind, thematisieren wir nicht besonders. Es ist schön und wir hoffen, dass das noch eine Weile anhält, aber wir führen in der Kabine keine Strichliste. Vielmehr schauen wir auf unsere Entwicklung. Diese ist noch nicht am Ende; wir wollen noch einige Schritte gehen. Auf diesem Weg, unsere Leistung zu stabilisieren, war das Spiel gegen den HSV eher ein Rückschritt. Wir haben es nicht geschafft, über 60 oder 70 Minuten dominant aufzutreten. Das ist unser Ziel.

Die bisherigen Duelle:

16 Mal begegneten sich die TSG und Mönchengladbach in der Bundesliga. Die Gesamtbilanz spricht dabei ganz leicht für die TSG - fünf Mal wurden die Punkte geteilt, fünf Mal gewannen die Borussen, sechs Mal ging Hoffenheim als Sieger vom Platz. Der letzte TSG-"Dreier" gegen die Gladbacher liegt aber schon ein paar Tage zurück - am 15. September 2013 gewann die TSG durch Tore von Anthony Modeste und Kevin Volland in der heimischen Arena mit 2:1 (Hrgota traf für die Gäste).

Die Form des Gegners:

Gladbach hat einen großen ausgeglichenen Kader, Raffael und Thorgan Hazard sind seit einigen Wochen zurück und dennoch bleiben die Ergebnisse aus. Seit sechs Spielen ist das Team von Andre Schubert in der Liga ohne Sieg. Das Selbstvertrauen und die Selbstverständlichkeit vor dem Tor fehlen. Im Derby gegen Köln machte Gladbach statistisch gesehen nahezu alles besser als der Gegner, aber der FC erzielte ein Tor mehr. So spielt die TSG nicht nur gegen die Beine der Borussen, sondern vor allem gegen deren Birne.

Das Schlüsselduell:

Passen & laufen. Klingt vielleicht etwas banal, aber so ist es. Es treffen zwei Teams aufeinander, die den Ball gerne in den eigenen Reihen haben. Gladbach spielt im Saisonverlauf die drittmeisten Pässe der Liga, "Hoffe" liegt in dieser Statistik auf Rang sechs. Auch was die Passquote anbelangt, gehören beide zu den Topteams der Liga. Wieder liegt Gladbach auf Platz drei (81,8 Prozent), die TSG folgt auf Rang vier (80 %). Es wird ein Kampf um Spielanteile und um Kontrolle. Eher auf Kontrolle bedacht scheinen die "Fohlen" auch beim Thema Sprints zu sein - 165 pro Partie bedeuten Rang 18 in der Liga. Die TSG bringt es auf 225 pro Spiel und führt die Bundesliga in diesem Bereich an. Vielleicht wird das Tempo der Hoffenheimer der Schlüssel zum Erfolg...

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben