Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
14.11.2016

Ottos gelungenes DFB-Debüt / Hack und Geiger unterliegen

Seine ersten beiden Länderspieleinsätze hat David Otto (Bild) aus dem U19-Bundesligateam der TSG absolviert. Mit der deutschen U18-Nationalmannschaft besiegte der 17-Jährige im Rahmen eines Trainingslagers in Spanien erst Irland und dann die Niederlande. Sein Mannschaftskollege Robin Hack und Dennis Geiger aus dem Profikader mussten sich unterdessen mit der U19 des DFB der tschechischen Auswahl geschlagen geben.

Über einen erfolgreichen Einstand im DFB-Trikot durfte sich David Otto im zehntägigen Trainingslager der U18-Nationalmannschaft im spanischen Cambrils freuen. Nach einer ganzen Trainingswoche unter der Leitung von U18-Bundestrainer Meikel Schönweitz verdiente sich der Angreifer seinen Einsatz im Spiel gegen Irland. Am 3:2 (1:2)-Sieg hatte auch Otto seinen Anteil. Schließlich kam der 17-Jährige beim Zwischenstand von 1:2 zu Beginn der zweiten Halbzeit ins Spiel und half mit, das Spiel zugunsten der DFB-Junioren zu drehen.

Auch beim zweiten Spiel der U18-Nationalmannschaft gegen die Niederlande durfte sich Otto präsentieren. Beim 2:1 (2:1)-Erfolg kam der TSG-Stürmer in der 76. Minute für Gabriel Kyeremateng von Borussia Dortmund in die Partie.

Hack und Geiger jeweils eine Halbzeit im Spiel

Gemeinsam mit den U18-Junioren des DFB befand sich auch die U19-Nationalmannschaft in Spanien. Mit dabei waren auch Robin Hack und Dennis Geiger, die beide auch im einzigen Testspiel der Mannschaft des ehemaligen TSG-Trainers Frank Kramer zum Einsatz kamen. Gegen Tschechien unterlag die DFB-Auswahl mit 1:2 (0:1).

Hack stand von Anfang an auf dem Platz und lief im zentralen Mittelfeld auf. Zur Halbzeit wurde der 18-Jährige ausgewechselt. Nachdem Geiger die ersten 45 Minuten noch von der Bank aus verfolgt hatte, griff der Mittelfeldspieler, der in dieser Saison bislang für die U23 in der Regionalliga zum Einsatz gekommen ist, in der zweiten Halbzeit ins Geschehen ein.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben