Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
13.11.2016

Niederlage in Duisburg trotz Überzahl

Trotz 52 Minuten in Überzahl verpasste die TSG beim MSV Duisburg den dritten Punktgewinn der Saison. In der 17. Spielminute gingen die Gastgeberinnen in Führung, die das Team von Jürgen Ehrmann bis zum Schlusspfiff nicht mehr ausgleichen konnte. In der Tabelle zieht die TSG trotz Niederlage am FF USV Jena vorbei uns belegt nun den achten Platz.

Taktik & Personal:

Auf einer Position veränderte Chef-Trainer Jürgen Ehrmann seine Startelf im Vergleich zum Heimspiel gegen den FC Bayern München. Für Anne Fühner begann die wieder genesene Lina Bürger auf der linken Außenbahn. In der Viererkette verteidigten wie zuletzt Judith Steinert, Tamar Dongus, Sophie Howard und Leonie Pankratz. Kristin Demann ackerte im zentralen Mittelfeld.

Im Duisburger PCC-Stadion entwickelte sich schnell ein spannendes Spiel. Man merkte, dass sich nicht nur die TSG die so wichtigen drei Punkte erkämpfen wollte. Mit der ersten richtigen Torchance gingen die Gastgeberinnen in Führung. Im Anschluss übernahm die TSG das Kommando, erspielte sich jedoch nur wenige gefährliche Aktionen. Nach einer gelb-roten Karte in der 38. Minute spielte das Team von Jürgen Ehrmann in Überzahl, verpasste allerdings den wichtigen Ausgleich vor dem Halbzeitpfiff.

Im zweiten Durchgang rannte die TSG gegen eine eng gestaffelte MSV-Defensive an. Die in Unterzahl spielenden Duisburgerinnen kamen nur noch selten über die Mittellinie, doch der TSG fehlten die Lösungen, um den Abwehrriegel zu knacken. Die erspielten Torchancen vergaben die Hoffenheimerinnen allesamt, sodass der Rückstand trotz langer Überzahl bis zum Schlusspfiff bestehen blieb. 

Die Szene des Spiels:

Die gelb-rote Karte für MSV-Spielerin Lee Falkon hätte den Spielverlauf auf den Kopf stellen können - tat sie aber nicht. Denn trotz des Platzverweises noch vor dem Halbzeitpfiff konnte das Team von Jürgen Ehrmann den Ein-Tor-Rückstand nicht drehen. Die gut geordneten Duisburger Defensivreihen knackte die TSG bis zum Schlusspfiff nicht. 

Die Zahl des Spiels: 1

Ein Tor entschied die Partie beim MSV Duisburg. Leider eines der Gastgeberinnen. Dennoch rückt die TSG in der Tabelle einen Platz nach oben, da der FF USV Jena deutlich bei der SGS Essen unterlag. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben