Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
30.06.2016

Wagner: "Von Beginn an ein gutes Gefühl mit der TSG"

Die "Nähe" zu seiner Heimat München war es nicht, die Sandro Wagner zu seinem Wechsel zur TSG bewogen haben. Im Interview mit achtzehn99.de sagt Wagner, wer oder was ihn überzeugt hat und wie seine Erwartungen aussehen.

Willkommen in Hoffenheim. Warum hast du dich für die TSG entschieden?

Sandro Wagner: Ich freue mich riesig, dass ich hier bin. Ich habe schon immer tolle Sachen über den Verein gehört, über das Trainingsgelände und das Stadion. Ich habe hier schon immer gerne gespielt.  Meine Entscheidung haben natürlich auch die tollen Gespräche mit Cheftrainer Julian Nagelsmann und Alexander Rosen beeinflusst. Ich hatte von Anfang an ein gutes Gefühl hier und es war mein absoluter Wunsch, hierhin zu wechseln.

Was sind deine Erwartungen und Ziele?

Wagner: Ich möchte erstmal hier ankommen, alle kennenlernen und mich gut integrieren. Dann werden wir sicherlich gemeinsame Ziele formulieren. Ich möchte mich in den Dienst der Mannschaft stellen und werde natürlich alles geben, um mit dem Klub erfolgreich zu sein. Ich freue mich auf die Zeit bei der TSG.

Wo siehst du deine Stärken?

Wagner: Es ist immer schwierig, von sich selbst zu sagen, dass man etwas besonders gut kann. Aber der Trainer weiß bestimmt ganz gut, wo er meine Stärken sieht. Ich möchte dann auf dem Platz zeigen, wo meine Stärken liegen und dem Team helfen, viele Punkte zu sammeln.

Du hattest auch Angebote aus England. Wieso wolltest du in der Bundesliga bleiben?

Wagner: Es gab viele Gründe für mich, in der Bundesliga zu bleiben. Ich habe zwar gesagt, dass England eine Option wäre, aber nicht sein muss. Wenn du als Deutscher in der Bundesliga spielen kannst, musst du auf keinen Fall in die Premier League. Wir haben eine tolle Liga, tolle Stadien. Ich freue mich riesig, dass es mit Hoffenheim geklappt hat. Es ist eine super Sache für mich.

Mannheim, Heidelberg, Heilbronn - hast du deinen neuen Wohnort schon gefunden?

Wagner: Nein, ich hatte noch keinen Kopf für die Wohnungssuche. Das werde ich in den nächsten Tagen in Ruhe angehen und ich denke, ich werde hier etwas Nettes finden. 

Zum Spielerprofil von Sandro Wagner >>

Zur Pressemitteilung >>

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben