Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
29.04.2016

Moritz Hartmann: "Heimstärke ist wichtig"

Moritz Hartmann hat für den FC Ingolstadt zehn Saisontore erzielt, in Bayern nennen sie den dienstältesten Ingolstädter schon "Bomber". Vor dem Spiel der TSG gegen den FCI spricht er mit achtzehn99.de über seine Saison, den Klassenerhalt und das Duell am Samstag.

Moritz, in der zweiten Liga steht deine Bestmarke bei sieben Treffern in einer Saison. Nun sind es zehn in deiner ersten Bundesliga-Spielzeit. Musst du dich manchmal kneifen?

Moritz Hartmann: Ja, auf jeden Fall. Ich weiß allerdings, dass da ein paar Elfmeter dabei waren, die die Trefferzahl nach oben geschraubt haben. Aber ich habe einen Lauf und das genieße ich einfach – wenn es läuft, dann läuft es. Ich freue mich, wenn ich meinem Verein auch in der Bundesliga helfen kann.

Du bist der dienstälteste Schanzer – wie klingt das Moritz Hartman, Klubikone? Bomber nennen sie dich beim FCI ja schon…

Hartmann: Ob ich schon eine Klubikone bin, weiß ich nicht, aber es hört sich klasse an und ich mag den Spitznamen. Ich bin schon lange beim FCI und habe fast jede Liga mit ihm erlebt. Das macht mich sehr stolz und bestätigt mich immer wieder darin, dass ich den Weg mitgegangen bin.

Vergangene Woche konntet ihr den Klassenerhalt feiern. Was ging da ab?

Hartmann: Es war nicht ganz so wie nach dem Gladbach-Spiel, das für uns schon der wichtige Schritt Richtung Klassenerhalt war. Da haben wir ein bisschen mehr gefeiert, aber nach dem Hannover-Spiel hatten wir Mannschaftsabend und haben es ein bisschen krachen lassen.

Ihr habt noch eine Außenseiter-Chance auf die Europa League. Ist das ein Thema in der Kabine?

Hartmann: Nein, nicht wirklich. Klar hat man sich manchmal dabei erwischt, wie man nach oben schielt, aber die Europa League war nie ein Thema. Wir sind sehr glücklich und stolz auf unseren Saisonverlauf und falls wir es schaffen, einstellig zu bleiben, dann ist es eine überragende Bundesliga-Premiere für den FCI.

Am Samstag geht es nach Sinsheim. Was erwartest du vom Spiel bei der TSG?

Hartmann: Es wird ein sehr schweres Spiel. Die TSG hat sich unter ihrem neuen Trainer stabilisiert und viele Punkte geholt, vor allem daheim. Für uns wird es wieder Zeit für einen Auswärtssieg. Wir müssen einen besseren Auftritt als in den letzten Auswärtsspielen hinlegen, sonst ist dort für uns nichts zu holen.

Unter Julian Nagelsmann ist die TSG zuhause noch ungeschlagen. Welche Rolle spielt die Heimstärke im Kampf um den Klassenerhalt?

Hartmann: Eine sehr wichtige. Wir haben selbst in der Rückrunde noch nicht daheim verloren und letztendlich auch den Klassenerhalt vor heimischem Publikum geholt. Das war in der Hinrunde noch nicht so, deshalb freut es uns umso mehr, dass wir unseren Fans Woche um Woche guten Fußball bieten können und sie gerne zu uns kommen.

Tickets »

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben