Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
25.03.2016

Jürgen Ehrmann: „Aus Jena Zählbares mitnehmen“

Für die TSG-Bundesligafrauen steht die nächste Auswärtsfahrt an. Am Ostersonntag gastiert das Team von Coach Jürgen Ehrmann beim kampfstarken FF USV Jena. Mit drei Punkten beim 4:1 gegen Essen hat sich die TSG endlich für ihre Leistungen belohnt und kann nun mit viel Selbstvertrauen in die nächste Begegnung starten. Abgesehen von Tamar Dongus, stehen dem Trainerteam alle Spielerinnen zur Verfügung.

Trainer Jürgen Ehrmann über…

… den Gegner:

Jena ist mit drei Siegen sehr gut in die Rückrunde gestartet. Danach kassierten sie zwei Niederlagen, die gegen München jedoch sehr unglücklich. Dennoch spielen sie in 2016 sehr stabil und sind sehr kampfstark. Im Hinspiel hat Jena uns in den ersten 20 Minuten mit viel Tempo angelaufen, hinten raus hätten wir das Spiel noch für uns entscheiden können. Der FF USV ist angriffslustig und will mit Sicherheit die 20 Punkte-Marke knacken. Unser Ziel ist es, mit dem Selbstvertrauen aus dem Sieg gegen Essen nach Jena zu fahren, um dort Zählbares mitzunehmen. Wir haben in der restlichen Rückrunde noch Gegner, bei denen es weitaus schwieriger sein wird, Punkte mitzunehmen. Wir wollen die Runde so gut wie möglich abschließen. In Jena wird entscheidend sein, wer die bessere Tagesform hat.

…das Personal:

Tamar Dongus fällt weiterhin aus. Ansonsten befinden wir uns in der guten Situation, keine weiteren Verletzten zu haben. Sonst hat man immer vier oder fünf Verletzte. Jetzt wird es natürlich manche treffen, die gar nicht oder nur wenig spielen. Gerade da ist Teamgeist wichtig, um loyal zu bleiben.

…die sportliche Situation:

Man sagt immer, man hat keinen Druck, aber jeder ist nach drei Niederlagen unzufrieden. Deshalb war der Sieg gegen Essen für uns enorm wichtig. Auch weil beispielsweise Bremen gegen Freiburg gepunktet hat. Die Mannschaft hat die Vorgaben auf den Punkt umgesetzt, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit offensiv nicht mehr so frei spielen konnten, weil Essen Druck gemacht hat. Damit haben wir in diesem Spiel endlich unsere Leistungen auch in ein gutes Ergebnis umgewandelt. Unser Ziel ist, dass wir uns im Mittelfeld etablieren. Es wird bis zum letzten Spieltag so gehen, dass man mit Sieg oder Niederlage zwei oder drei Plätze in der Tabelle hoch oder runter rutschen kann.

Die bisherigen Duelle:

Statistisch gesehen ist das Ergebnis der Partie bereits klar. In den vier letzten der insgesamt fünf Aufeinandertreffen trennten sich die TSG Hoffenheim und der FF USV Jena mit einem 1:1-Unentschieden. Im Hinspiel der laufenden Saison ging Jena bereits nach einer Minute in Führung. Noch vor der Halbzeit konnte die TSG durch Theresa Betz ausgleichen. 

Die Form des Gegners:

Der FF USV Jena hat mit  Siegen gegen Wolfsburg (2:1), Leverkusen (3:1) und Bremen (2:1) einen guten Start in die Rückrunde hingelegt. Doch dann folgten eine 1:4-Niederlage gegen die SGS Essen sowie eine etwas unglückliche 1:5-Schlappe gegen den FC Bayern München. Dennoch steht Jena mit neun Punkten auf Rang fünf der Rückrundentabelle. Mit nun insgesamt 19 Punkten hat der FF USV zwei Punkte weniger auf dem Konto als die TSG und steht auf Platz neun. Beste Torjägerin des USV ist Neuseeländerin Amber Hearn, die in der laufenden Saison bereits sechs Mal traf.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben