Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
CAMPUS
12.02.2016

U17 mit allen Mann in die Restrückrunde

Mit der beeindruckenden Serie von zehn Siegen in Folge ging es für die U17 der TSG in die Winterpause. Damit die Mannschaft von Trainer Marcel Rapp ebenso imposant aus dieser herauskommt, sollten am besten gleich im Auftaktspiel beim FSV Mainz 05 drei Punkte folgen. Der Grundstein dafür wurde in der Vorbereitung bereits gelegt.

Seit einem Monat ist die U17 wieder im Training. Neben konzentrierter Arbeit auf dem Platz, im Footbonauten und im Athletikraum standen auch eine Katar-Reise sowie drei Testspiele an. „In der Vorbereitung hatten wir Höhen und Tiefen, weil auch immer mal wieder jemand verletzt oder zum DFB abgestellt war“, sagt Rapp, der dennoch optimistisch für den Start in die Restrückrunde ist. „Die Jungs haben alle Bock, dass es wieder losgeht.“

Optimistisch dürfte den Cheftrainer auch ein Blick auf das Gewusel auf dem Trainingsplatz stimmen. Seit langer Zeit hat er mal wieder nahezu seinen gesamten Kader im Training. Langzeitverletzte wie Pascal Schmidt, Domenico Alberico, Pascal Binkowski und Denis Stosik sind endlich wieder bei der Mannschaft, was natürlich ihnen, aber auch dem Team gut tut. Stürmer Nils Anhölcher befindet sich ebenfalls auf dem Weg der Besserung.

Starkes Spiel gegen Dortmund

Die Vorbereitungsspiele musste das B-Jugend-Bundesliga-Team der TSG allerdings immer mal wieder mit dezimiertem Kader bestreiten. Und so verlief das Trainingslager in Katar, wo die U17 an der „Tri Series“, einem Turnier mit drei Mannschaften, teilnahm, aus sportlicher Sicht eher durchwachsen. Einem 2:2 gegen Slavia Prag folgte eine 1:3-Niederlage gegen die Gastgeber von der Aspire Academy.

Erfolgreicher gestalteten sich da schon die Tests in Deutschland. Gegen den Tabellenführer der B-Junioren-Bundesliga West, Borussia Dortmund, verlor die U17 zwar mit 3:4, dabei präsentierte sie sich aber gegen einen starken Gegner absolut auf Augenhöhe. „Das war eine super Leistung von uns. Die Jungs haben gegen eine der besten Mannschaften Deutschlands richtig gut mitgespielt“, so Rapp.

An diese Leistung kamen die TSG-Talente in den folgenden Testspielen gegen Borussia Mönchengladbach (4:3) und den 1.FC Nürnberg (1:0) zwar nicht ganz heran, dafür stimmten hier die Ergebnisse.

Elfter Sieg in Folge angestrebt

Nun also der erste Punktspielgegner im neuen Jahr: Mainz 05. Eine Mannschaft, vor der Rapp durchaus Respekt hat. „Das wird ein richtiger Wegweiser, denn die sind viel besser, als es ihr Tabellenplatz sagt.“ Aktuell stehen die Rheinhessen auf Platz zehn und müssen aufpassen, nicht auf einen Abstiegsrang zu rutschen. Doch unterschätzen werden die Kraichgauer die 05er nicht. Schließlich sind Rapp die Stärken der Mannschaft seines Trainerkollegen und Ex-Profis Bo Svensson durchaus bewusst: „Sie spielen ähnlich wie wir, sind offensiv gut und setzen auf ihr Umschaltspiel.“

Mit einem Auftaktsieg würde die U17 ihre Rekord-Siegesserie weiter ausbauen – es wäre der elfte Dreier hintereinander. „Wenn man sieht, mit welcher Beständigkeit die Jungs zuletzt gespielt haben, ist das schon beeindruckend“, sagt Rapp, der zufrieden mit der Entwicklung seines Teams ist, aber auch mahnt, dass weiterhin viel Arbeit und Disziplin nötig ist. „Es liegt jetzt an uns, dieses Niveau zu halten.“

 

Hier geht es zum aktuellen U17-Beitrag auf achtzehn99 TV.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben