Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
04.02.2016

Kristin Demann: „Ich fühle mich hier sehr wohl“

Seit Oktober hat die TSG eine deutsche A-Nationalspielerin in ihren Reihen. Kristin Demann feierte gegen Russland ihr Debüt im Team von Trainerin Silvia Neid. Nun hat sie ihren Vertrag bei der TSG um ein Jahr verlängert. Die Entscheidung, die Ziele und die Rückrunde – Demann im Gespräch mit achtzehn99.de.

Hallo Tini, du hast deinen Vertrag bei der TSG um ein weiteres Jahr verlängert. Wie bist du zu dieser Entscheidung gekommen?

Kristin Demann: Ich habe mir über den Winter natürlich lang Gedanken gemacht. Vor allem im Hinblick darauf, dass in der Nationalmannschaft eine Zeit mit wichtigen Turnieren ansteht. Aufgrund der Entwicklung der letzten Jahre und der weiteren Perspektive weiß ich, dass ich hier die Möglichkeit habe, mich weiterzuentwickeln.

Hat bei deiner Entscheidung auch das Umfeld bei der TSG eine Rolle gespielt?

Demann: Auf jeden Fall. Natürlich waren die sportlichen Faktoren bei der Entscheidung sehr wichtig, aber hier herrschen allgemein super Bedingungen, und ich habe das Vertrauen der Spielerinnen und der Trainer. In diesem Umfeld fühle ich mich sehr wohl und hatte zweieinhalb schöne Jahre. Ich bin mir sicher, dass ich auch weitere eineinhalb schöne Jahre hier haben werde. Wir haben eine junge Mannschaft, das passt einfach.

Seit Oktober bist du A-Nationalspielerin, was hat sich seitdem für dich geändert?

Demann: Eigentlich hat sich nicht viel verändert. Man hat für sich selbst nochmal neue Ziele im Auge und arbeitet daran. Außerdem versuche ich, meine Erfahrung an die jungen Spielerinnen weiterzugeben.

Im Sommer stehen die Olympischen Spiele an, ist das ein festes Ziel für dich?

Demann: Ja klar, wenn man mal bei der Nationalmannschaft dabei war, ist so ein Turnier ein Ziel. Ich habe Blut geleckt, da gibt man im Training und den Spielen alles, um letztendlich auch dabei zu sein.

Noch gut eine Woche dauert es bis zum Start in die zweite Saisonhälfte, was ist dein Fazit aus den letzten vier Wochen Vorbereitung?

Demann: Sie verlief absolut positiv, alle sind topfit. Die ersten beiden Wochen haben wir viel im athletischen Bereich gearbeitet, jetzt auch viel im fußballerischen. In den Testspielen konnten wir einiges ausprobieren, und aus dem Sieg beim SAP-Cup haben wir alle nochmal Motivation gezogen.

Momentan steht ihr in der Bundesliga auf dem 6. Tabellenplatz. Was möchtest du mit der TSG in der Rückrunde noch erreichen?

Demann: Im Mittelfeld der Tabelle liegt alles noch relativ eng beieinander. Unser Fokus liegt darauf, die Spiele gegen die direkten Konkurrenten zu gewinnen, und wir arbeiten weiter daran, einen von den Top-Vereinen zu ärgern. Schön wäre es, den letztjährigen 6. Platz zu wiederholen.

Spielerprofil Kristin Demann >>

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben