Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
10.02.2016

Ermin Bicakcic: "Zur Not mit der Brechstange

Ermin Bicakcic. Innenverteidiger. Kämpfer. Ein Mann für klare Worte. Ein Mann für den Kampf um den Klassenerhalt. achtzehn99.de hat mit ihm gesprochen. Vor dem Duell mit Werder Bremen am kommenden Samstag.

Hast du die Niederlage gegen Darmstadt inzwischen verarbeitet?

Ermin Bicakcic: Die Nacht nach dem Spiel war sehr unruhig. Ich bin erst in den frühen Morgenstunden ins Bett gegangen. So eine Pleite ist schwer zu verarbeiten. Wir sind alle Profis und versuchen professionell damit umzugehen, aber das ist nicht so einfach. Ich habe viel über das Spiel nachgedacht, bin einzelne Szenen durchgegangen. Im Kopf ist das bei mir ein ständiges 'Was wäre, wenn', ein Frage-und-Antwort-Spiel. Aber all das hilft nicht wirklich: es gilt, die Niederlage zu akzeptieren. Es ist nicht mehr zu ändern. Die Gedanken an die Niederlage muss ich dann, auch wenn es schwer fällt, so schnell wie möglich beiseite schieben. Die Begegnung in Bremen steht an, darauf muss ich, darauf müssen wir uns konzentrieren.

Nach der Partie war die Mannschaft lange bei den Fans. Es gab Diskussionen. Verstehst du die Reaktionen?

Bicakcic: Voll und ganz. Sie sind unzufrieden und haben jedes Recht, ihren Unmut zu äußern. Es war ein gutes Gespräch. Aus meiner Sicht ist es in dieser Situation ganz wichtig, dass alle im Verein und die Fans an einem Strang ziehen. Nur so kann es vorangehen. Die Fans hatten das sinnbildlich vor der Partie mit ihrem Transparent schon voll auf den Kopf getroffen: Wir sitzen alle im selben Boot und wollen gemeinsam wieder besseren Zeiten entgegenrudern.

Du hast mit Eintracht Braunschweig schon einmal einen Abstiegskampf mitgemacht. Hilft dir diese Erfahrung aktuell?

Bicakcic: Klar, ich kenne das schon. Ich bin damals in Braunschweig gereift und habe viele Eindrücke gesammelt. Ich lasse mich nicht verrückt machen. Letztlich ist es wie immer im Fußball - das, was auf dem Platz passiert, zählt. Daran müssen wir uns messen lassen.

Worauf wird es in den kommenden schweren Wochen ankommen?

Bicakcic: Wir dürfen nicht verkrampfen und uns nicht zu viele Gedanken machen - auch wenn das, wie ich zu Beginn schon gesagt habe, schwer fällt. Die Situation begleitet uns; auch im Alltag. Wir müssen das auf den Platz bringen, was wir uns unter der Woche erarbeiten und um jeden Punkt fighten.

Zwei Siege in 20 Spielen. Woher nimmst du Zuversicht in Bezug auf den Klassenerhalt?

Bicakcic: Wir können es. Das haben alle im Kader schon gezeigt. Derzeit ist richtig der Wurm drin, aber davon müssen wir uns freimachen. Wir haben die Scheiße am Schuh. Das ist immer so, wenn man unten drin steht. Aber wir werden alles tun, um das umzubiegen. Zur Not auch mit der Brechstange. Es ist völlig egal, wie wir Punkte sammeln. Wir müssen es tun. Als Team. Keiner kann es alleine richten. Zudem werden Tugenden wie Wille, Kampf und Ehrgeiz eine enorm große Rolle spielen. Ich bin überzeugt, dass wir in der Liga bleiben.

Jetzt geht es nach Bremen. Werder steht einen Platz vor der TSG. Welche Bedeutung hat diese Partie?

Bicakcic:  Es klingt wie eine ganz schlimme Floskel, aber jedes Spiel ist ein Endspiel. Es ist nicht so, dass dieses oder jenes wichtiger ist. Die Situation ist ernst, wir müssen idealerweise in jeder Partie Punkte holen. Sicher, Bremen ist ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt, aber die Partie dürfen wir deshalb nicht anders angehen als eine gegen Hertha oder Ingolstadt. Es wird schwer, weil Bremen zuhause mit den eigenen Fans im Rücken zu vielem in der Lage ist, aber wir müssen voll dagegen halten und etwas mitnehmen.

Was erwartest du von euch als Mannschaft an der Weser?

Bicakcic: Wir werden taktisch optimal auf den Gegner vorbereitet sein. Dann geht es darum, das auf den Platz zu bringen. Dabei spielt vor allem der Kopf eine Rolle. Wir müssen konzentriert und dennoch locker sein. Euphorie nach einem Tor ist ebenso Fehl am Platz wie Niedergeschlagenheit nach einem Gegentor. Es gilt, kühlen Kopf zu bewahren und unser Ding durchzuziehen.

Zum Spielerprofil von Ermin Bicakcic >>

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben