Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
05.08.2015

Pirmin Schwegler: "Der Ball in München ist auch rund"

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison steht unmittelbar bevor. Am Samstag, 8. August, 18 Uhr, tritt die TSG bei Zweitligist TSV 1860 München in der ersten Pokal-Runde an. Genau der richtige Moment, um mit Pirmin Schwegler zu sprechen...

Pirmin, seit kurzem bist du TSG-Kapitän. Gehst du die Saison deshalb anders an als die vergangene?

Pirmin Schwegler: Für meine persönliche Vorbereitung nicht. Ich habe wie vor der vergangenen Saison alles dafür getan, um in Topform zu kommen. Ansonsten habe ich natürlich etwas mehr Verantwortung; es gibt also den einen oder anderen Medien-Termin mehr, ich ergreife häufiger das Wort oder organisiere eben einen Ausflug wie unseren Zwei-Tages-Trip in den Europa-Park zum Start dieser Woche.

Erzählst du den Fans ein bisschen davon?

Schwegler: Wir haben viel Zeit in Achterbahnen verbracht und hatten als Mannschaft viel Spaß. Abends saßen wir recht lange zusammen und haben gequatscht. Das war eine super Sache, die uns als Team noch einmal gutgetan hat.

Ein Zweitligist in der ersten Pokal-Runde. Da gibt es durchaus leichtere Los, oder?

Schwegler: Ein Traumlos war 1860 sicherlich nicht. Sie sind schon in der Saison und wir wissen noch nicht genau wo wir stehen. Letzlich geht es darum, eine Runde weiterzukommen. Das ist unser Anspruch. Die Sechziger haben weniger zu verlieren. Auch, weil sie nicht so gut in die Saison gestartet sind. Sie werden alles reinwerfen und das müssen wir auch tun. Der Klub hat sich letztes Jahr mit etwas Glück gerettet, aber da ist schon Qualität in der Mannschaft.

Die Partie ist sicher mehr als eine Durchgangsstation in Richtung Bundesliga.

Schwegler: Auf jeden Fall, sie ist sehr viel mehr. Das ist ein ganz wichtiges Spiel. Der Pokal ist ein besonderer Wettbewerb, in dem man viel erreichen und ein Ausrufezeichen setzen kann. Das sind immer tolle Spiele und wir haben in der Vorsaison schon am Halbfinale angeklopft. Vielleicht haben wir nach der ersten Runde, die wir unbedingt packen wollen, auch etwas mehr Losglück.

Habt ihr euch schon gezielt mit 1860 München auseinandergesetzt?

Schwegler: Das werden wir Ende der Woche intensiv machen - das ist der normale Ablauf in der Vorbereitung auf jede Begegnung. Die Bälle haben wir zu Beginn dieser Woche schon ausgetauscht. Bei 1860 werden wir mit Derbystar und nicht mit Adidas spielen. Das ist ein Unterschied zur Vorbereitung und zur Bundesliga.

Ein großer?

Schwegler: Es ist schon anders, wir müssen uns an den Ball gewöhnen, um top vorbereitet zu sein. Man darf das nicht unterschätzen. Im Endeffekt ist der Ball in München aber auch rund.

Kevin Volland und Tobias Strobl haben ja noch ganz gute Kontakte nach München. Ist dieses Insider-Wissen hilfreich?

Schwegler: Die beiden sind dort noch gut vernetzt, aber es hat sich auch viel verändert im Verein. Gerade auch in der turbulenten letzten Saison und vor dieser Spielzeit. Für die beiden ist das sicherlich ein besonderes Spiel, weil sie großen Bezug zum Verein haben. 

Welche Schlagzeile würdest du nach der Partie gerne auf achtzehn99.de lesen?

Schwegler: 'Hoffenheim steht in der zweiten Pokal-Runde'. Wie das Spiel lief, ist mir dann egal.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben