Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
13.04.2015

Platz drei: Starke Turnierleistung der U13 in Mainflingen

Überzeugende Leistungen hat das Team der U13 beim Turnier in Mainflingen abgeliefert. In einem namhaften Teilnehmerfeld landete die Mannschaft von Trainer Michael Kunzmann am Ende auf dem dritten Platz.

In ihrer Sechsergruppe musste die TSG mindestens auf Rang zwei landen, um ins Halbfinale einzuziehen. Entsprechend konzentriert gingen die Jungs das erste Spiel an. Gegen Borussia Mönchengladbach dominierten die Kraichgauer das Geschehen. Durch ihr diszipliniertes und dominantes Auftreten ließen sie die Borussia kaum gefährlich vor das eigene Tor kommen. Stattdessen erzielte Sean Seitz nach Vorarbeit von Marco John das einzige Tor der Partie. Auch im zweiten Gruppenspiel gegen den Karlsruher SC waren die Hoffenheimer die überlegene Mannschaft. Weil sie ihre Chancen aber nicht verwerteten, ging die Partie mit 0:1 verloren.

Als nächster Gegner wartete Mainz 05 auf die Jungs von Trainer Michael Kunzmann. Der Tempofußball der TSG hatte viele hervorragende Torchancen zur Folge, von denen Benjamin Sejdinović nach einer Standardsituation und Topas Kronmüller nach einer feinen Einzelleistung zwei nutzen und dadurch den 2:0-Sieg sicherten. Nach einem souveränen 4:0-Erfolg gegen Darmstadt 98 (Tore: 3x Seitz, 1x Mert Özkaya) reichte es im abschließenden Gruppenspiel gegen Rapid Wien nur zu einem 1:1-Unentschieden, bei dem erneut Seitz traf. Der Punkt reichte der TSG allerdings zum Weiterkommen.

Halbfinal-Aus nach Elfmeterschießen

 Im Halbfinale ging es dann gegen den VfB Stuttgart. Erneut drückte die TSG dem Spiel ihren Stempel auf. Torchancen gab es allerdings auf beiden Seiten. Nur Tore fielen in den 20 zu spielenden Minuten nicht. Die Folge: Elfmeterschießen. Das ging allerdings mit 4:2 an die Stuttgarter. Es blieb also das Spiel um Platz drei, in dem die TSG erneut auf Borussia Mönchengladbach traf. Wie schon im Gruppenspiel siegten die Hoffenheimer auch nun wieder mit 1:0 und feierten dadurch einen versöhnlichen Turnierabschluss.

Kunzmann zeigte sich entsprechend zufrieden mit dem Auftreten seiner Jungs: „Wir haben eine gute bis sehr gute Mannschaftsleistung und eine dominante Spielanlage gezeigt. Leider blieben zu viele unserer gut herausgespielten Tormöglichkeiten ungenutzt. Dennoch ist das ein guter dritter Platz in einem starken Teilnehmerfeld.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben