Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
CAMPUS
04.03.2015

Erfolgreiches Wochenende für KPT

Zwei starke Turniere und ein ansprechendes Testspiel – das ist die Wochenendbilanz des Kinderperspektivteams (KPT) von Trainer Paul Tolasz. In Nürnberg sprang sogar der Turniersieg heraus.

Zunächst waren die Talente der Jahrgänge 2004 und 2005 am Samstag beim Golden Goal Cup in Unna am Start. Mit dem Hamburger SV, dem 1.FC Köln und dem VfL Wolfsburg befand sich das KPT in attraktiver Bundesliga-Gesellschaft. In der Gruppenphase schafften es weder der FSV Frankfurt noch Arminia Bielefeld, Vitesse Arnheim, Rot-Weiß Oberhausen oder Westfalia Wickede das Hoffenheimer KPT zu schlagen, weshalb für die Kraichgauer mit ihrem attraktiven Hallenfußball letztlich Platz zwei heraussprang. In der K.o.-Phase kam dann allerdings durch ein 3:4 gegen Fortuna Düsseldorf das schnelle Aus. „Insgesamt haben wir uns aber sehr ordentlich präsentiert und wieder viele Erfahrungen auf hohem Niveau gesammelt“, erklärte KPT-Trainer Paul Tolasz.

Der andere Teil der Trainingsgruppe mit den Jahrgängen 2004 und 2005 trat am Sonntag beim Leistungsvergleich in Nürnberg an. In seiner Gruppe holte das KPT zwei Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt (0:0) und den FSV Waiblingen (1:1). Gegen die JFG Wendelstein (4:0) und den FC Schweinfurt (6:0) gab es dann allerdings zwei deutliche Siege, sodass die Hoffenheimer am Ende Gruppensieger wurden und im Halbfinale auf den DFB-Stützpunkt Limbach mit Talenten aus dem Jahrgang 2003 trafen. Nachdem sich die Tolasz-Schützlinge gegen die älteren Stützpunkt-Talente durchgesetzt hatten, wartete im Finale erneut Eintracht Frankfurt. Im Gegensatz zum Gruppenspiel setzte sich das KPT nun gegen die Hessen durch und siegte mit 2:1. Der Trainer sprach danach von einem verdienten Turniersieg. „Wir haben guten Fußball gezeigt und vor allem sehr gut verteidigt“, so Tolasz.

Für elf Talente des Jahrgangs 2005 ging es am Sonntag außerdem in einem Testspiel im Förderzentrum Zuzenhausen gegen den Ludwigshafener SC. In dreimal 20 Minuten gelang den Hoffenheimern schließlich ein souveräner Sieg – und das, obwohl der LSC über eine wirklich gute Mannschaft verfügt, wie Trainer Paul Tolasz betonte. Der war letztlich mit den Ergebnissen und dem Auftreten seiner Talente mehr als zufrieden: „Es war insgesamt wieder ein tolles Wochenende mit guten Ergebnissen, aber vor allem mit vielen schönen und wertvollen Eindrücken.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben